Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Es fehlen noch die zwei Steuerelemente zur Auswahl der Kalenderjahre. Auch die lassen sich nun
auf Basis von Kopien wesentlich schneller erzeugen, als es eine Neuanfertigung verlangen würde.
6. Stellen Sie eine Kopie des in Schritt 1 erzeugten Objekts her und positionieren Sie es etwa so,
wie es in Abbildung 5.10 bei Ziffer 3 zu sehen ist.
7. Weisen Sie dem Steuerelement seine Höhe und Breite zu. Die Höhe sollte in der Regel nicht
anders sein als die Höhe ähnlicher Elemente in dieser Lösung, sie wird also beibehalten. Die
Einträge der Kalenderjahre hingegen sind wesentlich kürzer als die der Gruppennamen. Des-
halb sollte dieses Steuerelement entsprechend schmaler werden.
8. Zur Änderung der Funktionalität müssen Sie jetzt im Dialogfeld Folgendes ändern:
Machen Sie aus rL1.Gruppen01Liste den Eintrag rL1.Jahr01Liste .
Machen Sie aus rL1.Gruppen01Ausw den Eintrag rL1.Jahr01Ausw
Verändern Sie den Eintrag 8 bei Dropdownzeilen in 3 . (Das ist bei derartigen Formularsteuer-
elementen nicht zwingend erforderlich, wohl aber eine gute Angewohnheit, weil ihre Unter-
lassung bei anderen Steuerelementtypen bzw. bei anderen Verwendungen Probleme bereiten
könnte.)
9. Prüfen Sie die Funktion: In der verknüpften Zelle rL1.Jahr01Ausw muss nach Auswahl von
2009 der Wert 1 erscheinen, nach Auswahl von 2007 der Wert 3.
10. Stellen Sie eine Kopie des fertigen und geprüften Steuerelements her und positionieren Sie diese
in der Nähe der zu ihm gehörenden Zellbereiche (entsprechend Ziffer 4 in Abbildung 5.10).
11. Zur Änderung der Funktionalität müssen Sie jetzt im Dialogfeld abermals nur noch zwei
Zahlen ändern: rL1.Jahr01Liste zu rL1.Jahr02Liste und rL1.Jahr01Ausw zu rL1.Jahr02Ausw .
Sie haben damit also die Voraussetzungen geschaffen, um Jahre mit Jahren vergleichen zu
können.
Das war’s. Wenn Sie die vier Steuerelemente erzeugt und getestet haben, werden sie im Blatt Lis-
ten 1 nicht mehr gebraucht.
12. Markieren Sie alle vier Steuerelemente gemeinsam (z. B. mit Anklicken bei gedrückter Taste
(Strg) ), wählen Sie einen Ausschneidebefehl (z. B. (Strg) + (X) ), aktivieren Sie das Blatt Basis 1
und fügen Sie die Objekte dort ein. Sie werden vorübergehend hier benötigt, um die gleich zu
erstellenden Formeln der Diagrammbasis testen zu können.
13. Platzieren Sie die Steuerelemente im Blatt Basis 1 so, dass Sie eindeutig erkennen können,
welche beiden zu 1 gehören und welche beiden zu 2. Einen Vorschlag dazu sehen Sie in Abbil-
dung 5.11. Dort erkennen Sie auch, wie Sie schnell ermitteln können – Sie haben die Ver-
knüpfung vergessen und möchten das Dialogfeld Steuerelement formatieren nicht öffnen –,
welches Steuerelement wozu gehört: Wenn Sie ein Steuerelement markieren, erscheint der
Name seiner Zellverknüpfung als Formeleintrag in der Bearbeitungsleiste (und ist dort auch
ggf. änderbar). Weil es ein rS1-Name ist, reicht ein Blick, um die Zuordnung richtig zu inter-
pretieren.
Search JabSto ::




Custom Search