Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wie die Letztgenannten wirken, erschließt sich aus Abbildung 6.12 in Verbindung mit Tabelle 6.2.
Abbildung 6.12 Hier sehen Sie, was der Benutzer nicht sieht: Formelzugriffe auf Hilfszahlen
Die laufenden Nummern der Tabelle 6.2 beziehen sich auf die Nummerierung in Abbildung 6.12.
LNr
Zelle
Formel
1
J34
=BEREICH.VERSCHIEBEN(rB1.Knoten;J$39;J41)
2
L33
=BEREICH.VERSCHIEBEN(rB1.Knoten;L$39;L40)
3
P34
=BEREICH.VERSCHIEBEN(rB1.Knoten;P$39;P41)
4
Z33
=BEREICH.VERSCHIEBEN(rB1.Knoten;1;$AE33)
Tabelle 6.2 Einfache Formeln – nicht mehr erläuterungsbedürftig
Was hier geschieht, dürfte keine Geheimnisse mehr für Sie enthalten. Und dass die oben
genannten und in Abbildung 6.12 »öffentlich gemachten« Hilfsinformationen per Farbforma-
tierung ihrer Schrift ausgeblendet wurden, ist so geheimnisvoll ja nun auch nicht.
Eins noch: Die Formeln in der Datenquelle, hier also in Basis 1 , erzeugen bereits leeren Text,
wenn es im betreffenden Monat nichts zu zeigen gibt oder der Anwender die Auswahl (keine)
getroffen hat. Deshalb sind hier entsprechende Pufferkonstruktionen überflüssig, es reicht die
direkte Übernahme.
Erste Schritte zur guten Show
Mit dem nun einzuführenden Beispiel öffnet sich ein Weg zur vielgestaltigen und wandelbaren
Excel-Präsentationsdatei. Ein weiteres Focusblatt ist hinzugekommen, etliche mehr könnten noch
folgen. Deswegen wurde auch ein erweitertes Navigationsinstrumentarium geschaffen, das ein
Ansteuern der aktuell interessierenden Ansichten deutlich vereinfacht und elegant erscheinen lässt.
Search JabSto ::




Custom Search