Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Erstellen Sie aus dem zweizeiligen Bereich AF14:AM15 ein Kreisdiagramm.
1.
Bestimmen Sie die Größe der Diagrammfläche und bedenken Sie dabei, dass Ihr Ergebnis in
diesem Fall vier Mal und mit akzeptablen Abständen im verfügbaren Raum unterzubringen ist
(wieder orientiert unter der einschränkenden Bedingung einer Projektionsgröße von 1024 x
768 Pixeln).
2.
Entfernen Sie den Diagrammtitel und die Legende .
3.
We i s e n S i e d e r Diagrammfläche und den Segmenten der Datenreihe alle ihre Formate zu.
4.
Erzeugen und formatieren Sie die Datenbeschriftungen nach Inhalt, Ausrichtung, Schrift und
Zahlen (mehr dazu weiter unten).
5.
Bringen Sie die Zeichnungsfläche (und damit die gesamte »Torte«) auf die gewünschte Größe
und innerhalb der Diagrammfläche in eine allseitig zentrierte Ausrichtung. Alle Daten-
beschriftungen sollen in diesem Fall außerhalb der Segmente stehen, gut lesbar sein, nicht an
den Rand gequetscht erscheinen und auf keinen Fall automatisch umbrochen werden, weil
ggf. der Platz nicht ausreicht.
6.
Wenn diese erste Fassung in jeder Hinsicht Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht,
erstellen Sie drei Kopien und platzieren diese präzise (ggf. mit (Strg) +Mausklick als Grafik-
objekt markieren und mit den Pfeiltasten in kleinsten Schritten verschieben).
7.
Sie sehen jetzt vier Diagramme mit identischen Daten. Wenn Ihnen das Gesamtbild aus
irgendwelchen Gründen nicht gefällt (Größen, Größenrelationen, Farben, Formate usw.)
korrigieren Sie die Erstfassung. Kopieren Sie dann dieses überarbeitete Diagramm in die
Zwischenablage und übertragen Sie die korrigierten Ausstattungen auf die drei Kopien
( Inhalte einfügen/Formate ).
8.
Verändern Sie in den Kopien die Bezüge der Datenquellen. Dazu nachstehend die Vorgehens-
weisen in den beiden Programmversionen.
9.
Änderung der Datenquelle in der Version 2010
Ausgangslage: Der Diagrammbezug aller vier Diagramme ist ='Basis 1'!$AF$14:$AM$15 .
1.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das zweite Diagramm und wählen Sie den Befehl
Daten auswählen . Sie sehen im Dialogfeld Datenquelle auswählen bei Diagrammdatenbereich
den oben angegebenen Bezugseintrag in markierter Form. Er umfasst, für Beschriftung und
Werte, zwei Zeilen. Jetzt soll das Diagramm, bei gleicher Beschriftung, statt der Werte aus
Zeile 15 die Werte aus Zeile 16 zeigen.
Löschen Sie den markierten Bezug. Das ist nicht erforderlich, aber sicherer.
2.
Markieren Sie bei gedrückter Taste (Strg) erst den Bereich AF14:AM14 und dann den Bereich
AF16:AM16 . Es entsteht ='Basis 1'!$AF$14:$AM$14;'Basis 1'!$AF$16:$AM$16 als zweizeiliger Bezug auf Basis
Ihrer Mehrfachmarkierung (zwei getrennte Zeilen statt eines zweizeiligen Blocks). Die erste
der Zeilen enthält die Beschriftungsinformationen des Diagramms, die zweite die Werte.
3.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das dritte Diagramm und fahren Sie fort wie vorste-
hend beschrieben, dann dasselbe Vorgehen für das vierte Diagramm.
4.
Search JabSto ::




Custom Search