Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die beiden Kreisdiagramme beziehen sich auf die Prozentwerte in F6:F9 bzw. I6:I9 . Sie haben
außer ihren gefärbten Segmenten keine sichtbaren Elemente. Eine Legende oder eine anders-
artige Beschriftung ist überflüssig, weil sich der Sinn der grafischen Darstellung komplett aus
den links benachbarten Tabelleneinträgen erschließt.
3.
Im Bereich F22:F821 , der den Namen rD1.ABC hat, werden die den Kundenklassen entspre-
chenden Buchstaben mit Formeln ermittelt. Im abgebildeten Zustand wurde nach A- und
B-Kunden gefiltert. Alle sichtbaren Zellen des Bereichs sind grün. Welche Formeln und For-
matierungen hier ihre Rolle spielen, beschreibe ich weiter unten in einem separaten Abschnitt.
4.
Vergleichen Sie in der Abbildung 7.7 die aktuellen Ergebnisse im Kalkulationsbereich Filter
(Ergebnis der Filterung A und B) mit den Summen der A- und B-Daten im mit Ziffer 2
gekennzeichneten Bereich. Die Aussagen sind identisch: 9,2 % der Kunden erbringen 58,3 %
des Umsatzes.
5.
Das Steuerelement zum An- und Ausschalten der bedingten Formatierung wird im nachste-
henden Abschnitt angesprochen.
6.
Die schaltbare und bedingte Formatierung
Der Bereich F22:F821 hat den Namen rD1.ABC . Er enthält Formeln, mit denen auf Basis der Jah-
resumsätze und der benutzerdefinierten Vorgaben in den Eingabezellen D6:D9 ein Buchstabe
erzeugt wird.
Abbildung 7.8 Die Formeln reagieren auf Umsatzsummen und Vorgaben des Benutzers
Search JabSto ::




Custom Search