Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Im Zusammenhang mit Abbildung 7.13: Die neu eingefügte Spalte mit der Überschrift Jahre KB
enthält Formeln, die von der Jahreszahl in Zelle rD1.JahrAktuell die Jahreszahl aus der linken
Nachbarspalte subtrahieren. (Sie erinnern sich: Die verbundene Zelle rD1.JahrAktuell enthält
nur eine Zahl, der führende Text »Kundenanalyse« wird mit benutzerdefiniertem Zahlenformat
erzeugt.)
Es stehen somit jetzt alle Daten zur Verfügung, die dem Unternehmen helfen, den schnellen Fil-
terzugriff auf die Umsatzdaten seiner 55 Sekundär-Kundengruppen einzurichten. Die erforder-
lichen Bausteine werden mit Textformeln zusammengefügt und in den drei Parameterspalten
(Überschriften P_01 bis P_03 ) ausgewiesen bzw. zur Filternutzung angeboten.
Die in Abbildung 7.14 gezeigten Formeln sind in ihren Details nicht mehr erläuterungsbedürf-
tig. Sie verbinden Textelemente aus verschiedenen Spalten und fügen einen Unterstrich als
Trennzeichen ein (so in den Spalten P_01 und P_02 ) oder sie bilden, in der oben bei der ABCD -
Klassifizierung besprochenen Manier, ein Kürzel: = WENN($AB33>=10;"KA";WENN($AB33>=3;"KM";"KN")) .
Bei der Klasseneinteilung der Kundenbeziehung wird also bei zehn und mehr Jahren Dauer das
Kürzel KA für »Altkunde«, bei drei und mehr Jahren das Kürzel KM für »Mittelkunde« und
ansonsten das Kürzel KN für »Neukunde« vergeben.
Abbildung 7.14 Textverkettungen und WENN -Differenzierungen in den Parameterspalten
TIPP
Was hier vorgestellt wurde und weiter unten noch wird, ist eine sehr wichtige und – das jedenfalls
nach meiner bisherigen Erfahrung – eine weit unterschätzte Komponente von Excel.
Ich bin ein großer Fan solcher differenzierenden und klassifizierenden Filterlisten. Je vielfältiger Sie dort paramet-
risieren, umso umfangreicher – das zum Teil sprunghaft – werden Ihre »Schnellzugriff-Analysemöglichkeiten«.
Der rasche Zuwachs ergibt sich daraus, dass Sie zeilenspezifische Parameter nach Art von Kennzahlen generieren
können und sich jeder Teilparameter mit jedem anderen verbinden lässt. Die Festlegung analytisch wichtiger
Gruppen, ihre Unterteilung und ihre Begrenzung, das alles basiert natürlich auf unternehmensinternen Bedürf-
nissen und Vereinbarungen. Das vorgestellte System selbst wäre natürlich noch vielfältig erweiterbar. Altkunden
der Umsatzklasse A ( KA_A ), nationale Verteilung der Kundentypen ( IRL_T02 ) oder Neukunden nach Ländern
( DEU_KN ). Darüber hinaus: Typisierung von Kunden, die von den allgemeinen, periodischen Umsatzverteilungen
abweichen, die spezifischen regionalen Konkurrenzen ausgesetzt sind, die von bestimmten Außendienstmitarbei-
tern betreut werden usw. – alles, was im Unternehmen wichtig ist, lässt sich entsprechend aufbereiten.
Wie wichtig es dabei sein kann, auf Reihenfolgen der Parameterbausteine und auf deren Syntaxen zu achten, wird
sich im nächsten und letzten Hauptabschnitt dieses Kapitels erschließen.
Search JabSto ::




Custom Search