Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Nur im Arbeitsblatt Parameter 1 soll eine Stammdatenpflege stattfinden. Dort sind zwei Versio-
nen von Kostenstellennamen hinterlegt (vgl. Abbildung 8.10), eine Klartextinformation für den
Gebrauch durch die Geschäftsführung und eine alphanumerische Kurzfassung, wie sie gelegent-
lich gerne von den Controllern des Unternehmens bei internen Berichterstattungen benutzt
wird. Nach rechts ist reichlich Platz, es könnte also noch zahlreiche weitere Listeneinträge geben.
Der rP1.Knoten , platziert an typischer Stelle, erleichtert den Zugriff bei Verwendung von Offset-
Formeln.
Eine dementsprechende Struktur ist im Blatt Daten 1 angelegt (vgl. Abbildung 8.11) – und wäre
in beliebig vielen weiteren Arbeitsblättern gleicher Art identisch.
Abbildung 8.11 Die Textbezeichnungen werden direkt aus dem Parameterblatt übernommen
Die Formeln in Spalte L übernehmen die Bezeichnungen aus dem Blatt Parameter 1 . Das dabei
benutzte Spaltenargument wird von einer Vorgabe in Zelle L5 bestimmt. Stünde dort die Ziffer 2,
würden die Kurzbezeichnungen eingelesen. (Es handelt sich hier um eine statische Vorgabe.
Dass es auch eine variable sein könnte, ergibt sich aus dem nachfolgenden Beispiel.) Jede im
Blatt Parameter 1 vorgenommene Änderung von Schreibweisen, seien es notwendige Korrektu-
ren, Ergänzungen oder Abkürzungen, was auch immer, wird direkt in die verbundenen Arbeits-
blätter übertragen. Ein weiteres – eines, das in diesem Zusammenhang eine noch wichtigere
Rolle spielt – ist Listen 1 . Wichtiger deshalb, weil die hier benutzten Kostenstellenbezeichnungen
in den Dropdownlisten der Steuerelemente erscheinen, also unmittelbar der Benutzerauswahl
dienen.
Search JabSto ::




Custom Search