Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wählen Sie aus, beobachten Sie in der dunkelblau gefärbten Zelle das Ergebnis und die ihm ent-
sprechende Formatierung (siehe nachstehend) im Kalkulationsbereich. Ändern Sie mit (F9) die
Quelldaten, um die Ergebnis- und Formatwechsel zu beurteilen.
Wenn Sie Summe wählen, ändert sich an der Formatierung in rD3.Datenbereich nichts.
Wenn Sie Maximum wählen, erhält in rD3.Datenbereich die Zelle mit dem Maximalwert (es
könnte mehr als eine sein) eine grüne Farbfüllung.
Wenn Sie Minimum wählen, erhält in rD3.Datenbereich die Zelle mit dem Minimalwert (es
könnte mehr als eine sein) eine orange Farbfüllung.
Wenn Sie Mittelwert wählen, erhalten in rD3.Datenbereich alle Zellen, deren Wert in einer
bestimmten, benutzerdefinierten Toleranz um den errechneten Mittelwert schwankt, eine
blaue Farbfüllung. Gleichzeitig wird der Inhalt der Eingabezelle F4 , sie hat den Namen
rD3.MwToleranz , sichtbar. Sie können hier also die Schwankungsbreite (positiv und negativ
identisch) einer Toleranz bestimmen. (Wenn Sie als Toleranzwert eine 0 angeben, wird wahr-
scheinlich keine Zelle des Kalkulationsbereichs blau gefärbt, weil der Mittelwert dieser Zah-
len nur äußerst selten ganzzahlig sein wird.)
Die im vorstehenden Text angesprochenen Bereichsnamen sind wichtig, um die Konstruktion
der Formeln und Formatregeln zu verstehen.
Zunächst die Formel in der Zelle E4 ( rD3.Wert ): Hier kommt die Funktion TEILERGEBNIS (erstmals
vorgestellt in Kapitel 7) zum Einsatz, obwohl im Arbeitsblatt weder etwas gefiltert noch geglie-
dert wird.
Die Formel
=TEILERGEBNIS(INDEX(rD3.FormelListe;rD3.FormelAusw;2);rD3.Datenbereich)
führt ihre Kalkulation in rD3.Datenbereich aus. Mit welcher Funktion, das wird – Sie erinnern
sich – mit einer Codierungsziffer bestimmt. Sie wird in diesem Fall durch den Mausklick im
Steuerelement bestimmt. Der INDEX -Teil der Formel als Anweisung: »Ermittle in der Matrix
rD3.FormelListe einen Wert. Die Zeilenposition entspricht der aktuellen Vorgabe in rD3.Formel-
Ausw , als Spalte nimm die zweite.«
Für die weiteren Betrachtungen wählen Sie bitte mit dem Steuerelement die Kalkulationsart
Mittelwert . Dann weiter im Zusammenhang mit Abbildung 8.20:
Search JabSto ::




Custom Search