Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Ab der Spalte P folgen im Original dann nach rechts die Daten (Jahr gesamt, Quartale, ein-
zelne Monate).
In Abbildung 8.31 sehen Sie einen Ausschnitt aus dem oberen, dem gruppenspezifischen Blatt-
segment. Gleicher Aufbau, aber unterschiedliche Inhalte. Besonders wichtig und interessant ist
hier die Spalte mit der Überschrift T_Total . Sie enthält die vorstehend angesprochenen Suchkri-
terien, hier jedoch mit Fragezeichen als Platzhalter an unterschiedlichen Stellen. Deshalb ist es
hier ein Leichtes, mit den schnellen SUMMEWENN -Formeln aus den 47 Kostenstellen des unteren
Blattsegments beliebige, kontenorientierte Gruppenergebnisse zusammenzustellen.
Abbildung 8.31 Bei der Gruppensummierung mit SUMMEWENN kommen Platzhalter zum Einsatz
Beachten Sie den mit Rahmung hervorgehobenen Bereich in Abbildung 8.31 und die dort zu
sehenden drei unterschiedlichen Suchkriterienarten mit ihren Fragezeichen-Platzhaltern.
HINWEIS
Die Verwendung von Platzhaltern in Suchkriterien ist eines der Themen im Hauptabschnitt »Vari-
able Gruppenvergleiche« des Kapitels 7.
Bei den vorstehend beschriebenen Strukturen ergeben sich für einen Zeilenzugriff mit Listen-
Steuerelementen und Offset-Formeln folgende Probleme:
Es wäre unsinnig, für die 47 Kostenstellen und die zehn Gruppen in jedem Quelldatenblatt
57 Knoten einzurichten. Es soll bei einem einzigen bleiben.
Jede Kostenstelle oder Gruppe belegt elf Zeilen. Anders gesagt: Jeder Eintrag in einer kosten-
stellen- bzw. gruppenspezifischen Auswahlliste gilt für elf Zeilen. Ein Klick auf einen Kosten-
stellennamen kann also elf unterschiedliche Zeilendistanzen vom rD1.Knoten betreffen.
Der Rhythmus 11 wird in den Blattzeilen 135 bis 144 durch die dort vorhandene Segment-
trennung unterbrochen.
Search JabSto ::




Custom Search