Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Nochmals die Problemstellung an zwei Beispielen:
Sie möchten Personalkosten der Zentralbereiche Gesamt auslesen. Dazu müssen Sie mit der
Kombination von zwei Mausklicks eine Zeile treffen, die 115 Zeilen vom Knoten entfernt ist.
Sie möchten den Cashflow des Betriebsteils Mannheim auslesen. Dazu müssen Sie mit zwei
Mausklicks eine Zeile treffen, die 413 Zeilen vom Knoten entfernt ist. Wenn es jedoch um die
Kundenzahlen dieser Kostenstelle geht: die wiederum stehen 416 Zeilen vom Knoten entfernt.
Was sich wie eine komplizierte Aufgabe anhören mag, ist recht einfach zu lösen. Die Grundlage
dazu ergibt sich aus den Strukturen im Blatt Listen 1 und der zugehörigen, ausschnittsweisen
Abbildung 8.32. Im Zusammenhang mit der dortigen Nummerierung:
1.
Jeder Listendefinitionsbereich wird rechts von einer manuell eingefügten Zahlenkolonne
begleitet. Sie gibt den Zeilenoffset vor, der bei Klick auf einen Listeneintrag zu erfolgen hat.
Im Fall der elf Konten beginnt diese Reihe mit null, weil bei Auswahl einer Kostenstelle (siehe
Ziffer 2) bereits die erste Zeile dieser Kostenstelle getroffen wird – und diese erste Zeile ent-
hält die Umsatzerlöse.
Bei der Auswahl der Gruppen und Kostenstellen ist die begleitende Zahlenreihe mit einem
Inkrement von 11 angelegt. Eine Zeile weiter beim Klick im Steuerelement entspricht also elf
Zeilen weiter beim Offset der damit verbundenen Formeln.
2.
Der Elfer-Rhythmus ist an der Stelle, an der es im Quelldatenblatt die Segmenttrennung gibt,
unterbrochen. Nach 112 kommt 131, dann wieder geht es mit dem Inkrement 11 weiter.
3.
Abbildung 8.32 Die Listen für die Steuerelemente sind mit Offset-Informationen ergänzt
Sie haben in mehreren Beispielen gesehen, wie in der rS1.Methode ein funktionaler Zusammen-
hang zwischen Knoten, Steuerelementen und BEREICH.VERSCHIEBEN -Formeln gebildet wird. Deswe-
gen will ich nachstehend auf eine weitere Detailbeschreibung des Auslesens von Daten und
deren Vergleich oder Analyse in Focusblättern verzichten. Es gilt hier lediglich darzustellen, wie
die Formelzugriffe auf vom Anwender angeforderte Zeilen organisiert sind. Dazu habe ich im
Blatt Daten 1 2009 zwei Steuerelemente deponiert, eines für die Auswahl der Kostenstelle, ein
zweites für die Auswahl des Kontos (vgl. Abbildung 8.33). Wenn Sie dort eine beliebige Kombi-
Search JabSto ::




Custom Search