Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Fehlerüberprüfung
Die Vorgabe Fehlerüberprüfung im Hintergrund aktivieren finde ich nach wie vor recht unprak-
tisch und eher störend, besonders weil eine Anzeige von Fehlerindikatoren auch dann erfolgen
kann, wenn Excel eine richtige, aber kompliziert aufgebaute Formeln nicht richtig interpretiert.
Wenn die Fehlerüberprüfung ausgeschaltet bleibt, ist die Auswahl unter den Regeln für die Fehler-
überprüfung ignorierbar.
Kategorie Dokumentprüfung
AutoKorrektur und Rechtschreibkorrektur sind schon seit längerer Zeit einheitlich gestaltete
Features unter Microsoft Office. Dies findet nun endlich auch seinen Ausdruck in gleichartigen
Zugriffs- und Einstellmöglichkeiten.
Legen Sie hier – oder z. B. auch in Word – fest, welche Ihrer Eingaben automatisch geändert
bzw. angepasst werden sollen und welche Rechtschreibregeln zur Anwendung kommen.
Kategorie Speichern
Natürlich werden Sie die Mehrzahl Ihrer Excel 2010-Dateien im Standarddateiformat *.xlsx
speichern. Dennoch ist ein Blick in die entsprechende Dropdownliste von Interesse. Sie finden
hier eine Aufstellung aller Dateiformate, die Ihnen zur Verfügung stehen, wenn Sie den Befehl
Speichern unter wählen.
Stellen Sie für das Speichern der AutoWiederherstellen-Informationen eine nur relativ kurze Zeit
(5 Minuten) ein. Wenn Sie komplexe Lösungen bearbeiten, kommt es darauf an, bei einem
eventuellen Absturz von Excel oder Windows keine wesentlichen Teile der Arbeit zu verlieren.
Kategorie Erweitert
HINWEIS
Die nachstehenden Vorschläge mögen einigen von Ihnen, die anders zu arbeiten gewohnt sind,
befremdlich erscheinen. Sie basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und natürlich auf meinen Angewohn-
heiten – wenn Sie wollen, auch »Macken« – im Umgang mit Excel. Im Kern geht es mir darum, alles, was hinderlich,
störend oder irritierend sein kann, nicht zuzulassen.
Bearbeitungsoptionen
Die Vorgabe Markierung nach Drücken der Eingabetaste verschieben sollten Sie deaktivieren.
Beim Schreiben, Prüfen und Korrigieren komplexer Formeln ist es unsinnig, nach dem Drücken
der Taste (¢) die aktive Zelle zu verlassen. Wenn die Markierung auf der aktuell benutzten Zelle
stehen bleibt, sparen Sie sich manchen überflüssigen Arbeitsschritt.
Auch die Vorgabe Direkte Zellbearbeitung zulassen sollten Sie nicht wählen. Bei der direkten Zell-
bearbeitung und dem Schreiben langer Formeln kommt es häufig zu unerfreulichen Darstellungen,
nämlich immer dann, wenn die Formel länger als die aktive Zelle breit ist und deshalb benachbarte
Tabellenbereiche, die möglicherweise zur Kontrolle oder zur Bearbeitung der Formel wichtig sind,
optisch überlagert. Wenn Sie die direkte Zellbearbeitung unterdrücken, können Sie Formeln nur
noch in der Bearbeitungsleiste schreiben und editieren. Dies ist der gewünschte Zustand.
Search JabSto ::




Custom Search