Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Formatieren Sie jetzt noch die kleine Tabelle und deren Daten nach Ihren Wünschen. Vielleicht
sollten Sie, bevor es weitergeht, diese Übungsdatei speichern. Sie wird auch im weiteren Verlauf
des Kapitels noch gebraucht. Ich werde sie fortan als Datei Übung 01 ansprechen.
Abbildung 1.5 Blockmarkierung unter Ausschluss der Randbereiche
Im nächsten Arbeitsgang wird eine Markierungsart erläutert, die ich recht häufig anwende und
mit Abbildung 1.5 vorstelle.
Sie haben eine große, listenartige Datensammlung, die an ihrem unteren und an ihrem rechten
Rand eine oder mehrere Zeilen/Spalten mit Formeln oder anderen Ergänzungen aufweist. Sie
möchten nun relativ schnell und sicher eine Blockmarkierung setzen, einige oder alle der Rand-
bereiche aber selektiv ausschließen. Am Beispiel der kleinen Übungsdatei:
1. Markieren Sie die Zelle C6 . Halten Sie die Tasten (Strg) + (ª) gedrückt und drücken Sie (¼) ,
dann sofort (Æ) . Der Bereich C16:I16 ist komplett markiert.
2. Lassen Sie nun die Taste (Strg) los, aber halten Sie (ª) weiter gedrückt. Nun können Sie mit
(æ) oder (½) die Markierung schrittweise um Spalten oder Zeilen verkürzen. Solange Sie
dabei (ª) gedrückt halten, können Sie mit der Markierung »spielen«, sie also mit den Pfeil-
tasten schrittweise auch wieder erweitern oder diese Erweiterungen zurücknehmen.
Das funktioniert selbstverständlich genauso gut, wenn Ihr Markierungsbereich nur eine Zeile
oder eine Spalte beinhaltet.
Weitere Navigationsmöglichkeiten
Bevor es weitergeht, sollte ich erwähnen, dass es unter Excel sehr viel mehr Tastenkombinatio-
nen und andere sinnvoll einsetzbare Handgriffe gibt, als in diesem Buch Erwähnung finden. Ich
beschränke mich hier auf das, was ich in der alltäglichen, praktischen Arbeit als häufig nutzbar
und als Erleichterung kennengelernt habe. Dass anderen Anwendern durchaus anderes wichtig
oder wichtiger sein mag, ist diesem Gedanken quasi implizit.
Search JabSto ::




Custom Search