Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Eine Liste der mir in diesem Sinne als nützlich erscheinenden Tastenkombinationen finden Sie,
wie oben schon erwähnt, im Ordner Materialien auf der CD-ROM. Sie ist als filterbare Excel-
Tabelle angelegt. Sie können sie deshalb leicht ergänzt und auch ausdrucken. Ich arbeite sehr viel
mit solcherlei gedruckten Informationssammlungen – sie sind stets in der Nähe meines Arbeits-
platzes deponiert – und werde noch einige Male auf dieses Thema zurückkommen. Sie erschei-
nen mir in der Anwendung sehr viel komfortabler als ein Nachschlagen im Buch oder in einer
Datei oder im Internet.
Nicht A1 ist das Ziel, sondern J22
Nun zu einem recht speziellen, aber wichtigen Navigationsbeispiel. Die mit Abbildung 1.6
vorgestellte Datei werden Sie in einem späteren Kapitel noch kennenlernen. Hier soll sie der Dar-
stellung einer besonderen Variante der Tastenkombination (Strg) + (Pos1) dienen. Normalerweise
können Sie von jeder beliebigen Zelle aus mit einem Ruck die Zelle A1 »anspringen«. Das ist
nützlich genug. Besser aber noch ist das, was bei (Strg) + (Pos1) im fixierten Fenster passiert:
Abbildung 1.6 Bei der Arbeit im fixierten Fenster ist der »Rücksprung« recht einfach
Im gezeigten Beispiel wurde ein Fenster (Arbeitsblatt) in beiden Achsen fixiert. Der Schnittpunkt
der Fixierung ist im Bild mit einem Kreis markiert. Bei der Arbeit mit den Bildlaufleisten oder bei
ähnlichen Versetzungsoperationen bleiben also die Spalten A bis I und die Zeilen 1 bis 21 stehen,
während der übrige Zellbereich des Arbeitsblatts verschiebbar ist. Das ist für allerlei Betrachtungen
und Handlungen natürlich äußerst praktisch.
Damit zu Abbildung 1.6, rechte Seite, Abschnitt A: Im gezeigten Fall hat der Anwender den
beweglichen Bereich nach unten und nach rechts verschoben, seine aktive Zelle ist Q386 , sie
befindet sich aktuell in der Nähe des Fixierungsschnittpunkts. Nun möchte der Anwender die
Verschiebung wieder völlig aufheben. Dazu genügt jetzt die Tastenkombination (Strg) + (Pos1) ,
mit der in diesem Fall statt A1 jene Zelle aktiviert wird, die die linke obere des beweglichen
Bereichs ist, im Beispielfall also die Zelle J22 . Der Anwender kehrt also mühelos in die Normal-
ansicht (Abbildung 1.6, Abschnitt B) seines Arbeitsblatts zurück.
Search JabSto ::




Custom Search