Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 13.10 Übersicht zu ausgewählten ActiveX-Steuerelementen
Besonderheiten der Eigenschaften einiger ActiveX-Steuerelemente
Bei den ActiveX-Steuerelementen gibt es etliche Eigenschaften , die einen größeren funktionalen
Gestaltungsspielraum ermöglichen, als es bei den Formularsteuerelementen möglich ist. Einige
solcher Vorteile sind nachstehend zusammengestellt.
Besonderheit bei OptionButtons
Sie können die sich gegenseitig ausschließenden Steuerelemente an beliebigen, unterschiedlichen
Stellen platzieren und/oder mehrere Gruppen solcher Steuerelemente in einem Arbeitsblatt ver-
wenden, ohne sie jeweils zu einer Gruppe zusammenfassen zu müssen. Ihre Zusammengehörigkeit
lässt sich allein durch die Verwendung der Eigenschaft GroupName bestimmen. Für alle Steuerele-
mente einer bestimmten Gruppe wird derselbe, benutzerdefinierte GroupName festgelegt.
Besonderheiten bei ListBox und ComboBox
Mit der Eigenschaft BoundColumn legen Sie fest, ob das Steuerelement in seine LinkedCell den
Listeneintrag (den Text) ausgibt, auf den geklickt wurde, oder die numerische Position (den List-
Index ) dieses Eintrags. Die Grundeinstellung für diese Eigenschaft ist 1. Wenn Sie den ListIndex
ausgeben wollen (was bei den meisten Beispielen in diesem Buch gewünscht ist), müssen Sie die
Eigenschaft auf 0 (null) setzen. Dabei ist dann zu beachten, dass die Zählung nicht mit 1 beginnt,
sondern mit null. Wenn Sie auf den ersten Eintrag der Liste klicken, erscheint in der LinkedCell
eine Null, der zweite erzeugt die 1 usw. Dies ist zu beachten, wenn Sie die Werte der LinkedCell als
Zeilen- oder als Spaltenargumente in Formeln z. B. des Typs INDEX oder BEREICH.VERSCHIEBEN weiter-
verwenden.
Search JabSto ::




Custom Search