Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wenn Sie bei mehrteiligen Formaten einzelne Abschnitte zwischen den Semikola leer lassen, werden die entspre-
chenden Werte nicht angezeigt, so z. B. bei Formaten der Art #.##0;; , wie ich sie gerne in Diagrammen benutze,
um die Anzeige der Null in der Größenachse zu unterdrücken.
Das Format ;;; unterdrückt sämtliche Anzeigen von Zahlen oder Texten.
Das Arbeitsblatt enthält also Zellen mit formatierten Zahlen und als Dokumentation die ent-
sprechenden Formatcodes. Beides können Sie nicht nur zum Nachschauen gebrauchen, sondern
auch mühelos nutzen.
Sie benötigen eines der Formate in einer Zieldatei?
1. Markieren Sie in der Quelldatei eine Zelle, die das Format Ihrer Wahl enthält, und klicken Sie
auf den »Formatpinsel« (die Befehlsschaltfläche Format übertragen , vgl. elliptische Markie-
rungen in Abbildung 16.4).
2. Wechseln Sie zur Zieldatei und ziehen Sie mit gedrückter Maustaste über die Zellen, denen
dieses Format zugewiesen werden soll.
Alternative: Formatierte Zelle der Quelldatei kopieren, zur Zieldatei wechseln, Zielzellen mar-
kieren, Befehl Inhalte einfügen mit der Option Formate .
Die Nutzung des Arbeitsblatts Zahlenformate 2 , gezeigt in Abbildung 16.5, entspricht dem vor-
stehend Gesagten: Es ist eine Dokumentation und gleichzeitig eine Vorlage zur Formatübertra-
gung. Hier finden Sie jedoch eine andere, erweiterte Dokumentationsstruktur. Sie erlaubt es
Ihnen, die Auswirkungen von Formatierungen zu testen, ohne dass Sie dabei aus dem Blick ver-
lieren, was Sie tatsächlich eingegeben haben und was die Formatierung aus dieser Eingabe
macht.
Die linke Seite des Blattes wird nachstehend beschrieben, die rechte könnten Sie sich für eigene
Zwecke entsprechend einrichten.
Abbildung 16.5 So könnten Sie Ihre benutzerdefinierten Zahlenformate übersichtlich dokumentieren
Search JabSto ::




Custom Search