Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 16.15 Die Gültigkeitsprüfung ist variantenreich gestaltbar
Registerkarte Einstellungen (Bildabschnitt A):
Öffnen Sie die Dropdownliste bei Zulassen , um die Art der zulässigen Werte zu bestimmen.
In Abhängigkeit von Ihrer Entscheidung werden weitere Eingabemöglichkeiten angeboten.
So z. B., wie abgebildet, unter Daten die Festlegung von Vergleichskriterien und, wiederum
Ihrer dortigen Entscheidung folgend, die Definition einer Wertegrenze oder einer zulässigen
We r t e s p a n n e .
Registerkarte Eingabemeldung (Bildabschnitt B):
Hier definieren Sie (optional) die Inhalte einer Textinformation, die dann erscheint, wenn der
Benutzer die Zelle auswählt. (Wenn Sie das also einrichten wollen: Eine Vorabinformation über
die Eingabemöglichkeiten. Ich benutze das nicht gerne, weil es bei jedem Zugriff erscheint und
nach kurzer Zeit störend wirkt. Besser finde ich eine andere Dokumentationsart, wie Sie z. B. in
Abbildung 16.16 zu sehen ist.)
Unter Titel erzeugen Sie die fett formatierte Überschrift des Textfelds.
Unter Eingabemeldung bestimmen Sie den Text, mit dem Sie dem Benutzer z. B. mitteilen,
was er hier eingeben kann oder soll.
Registerkarte Fehlermeldung (Bildabschnitt C):
Hier definieren Sie ein Dialogfeld, das dann erscheint, wenn der Benutzer eine Eingabe gemacht
hat, die nicht den Einstellungen entspricht.
Bei Ty p legen Sie das Erscheinungsbild des Dialogfelds und die Art des weiteren Vorgehens fest:
Stopp: Der Benutzer wird definitiv daran gehindert, eine nicht zugelassene Eingabe zu
machen.
Wa r n u n g : Der Benutzer wird informiert, dass ein Eingabeproblem vorliegt. Er kann sich
aber entscheiden, dennoch so fortzufahren.
Informationen: Der Benutzer wird informiert, dass ein Eingabeproblem vorliegt. Er
nimmt das mit OK zur Kenntnis oder er bricht ab.
Search JabSto ::




Custom Search