Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Kopieren und Inhalte einfügen
Überraschend finde ich immer wieder, wie wenig die segensreichen Optionen des Befehls Inhalte
einfügen bekannt sind, die nach jedem Kopierbefehl zur Verfügung stehen. Wie Sie in Abbildung
1.21 erkennen, unterscheiden sich die entsprechenden Dialogfelder bei den beiden Programm-
versionen in nur einer Position. Die Anwendung ist in vielen Fällen ausgesprochen günstig und
es sei Ihnen dringend empfohlen, mit eigenen Experimenten herauszufinden, wie Sie mit Inhalte
einfügen Ihren Excel-Arbeitsalltag erleichtern können.
Abbildung 1.21 Probieren Sie aus, was alles möglich ist
Ein paar Hinweise zu den Optionen im unteren Bereich des Dialogfelds Inhalte einfügen :
Vo r g a n g : Wenn Sie Zahlen kopieren und diese in andere Zellen mit Zahlen einfügen, legen Sie
hier fest, welche mathematische Operation dabei erfolgen soll. So sollen etwa die Werte der Ziel-
zellen um 3,5 % erhöht werden. Kopieren Sie eine Zelle mit dem Wert 1,035 in die Zwischen-
ablage. Markieren Sie die Zellen des Zielbereichs. Wählen Sie Inhalte einfügen und dann die
Option Multiplizieren .
Leerzellen überspringen: Sie haben einen Bereich in die Zwischenablage kopiert, der leere Zellen
beinhaltet. Diese werden jetzt beim Einfügen ignoriert. Wenn der Zielbereich an den entspre-
chenden Stellen Inhalte hat, werden diese also nicht durch die Leerzellen des Quellbereichs
überschrieben.
Transponieren , also den kopierten Bereich beim Einfügen um 90 Grad drehen, sollten Sie immer
dann, wenn Sie Spalten zu Zeilen und Zeilen zu Spalten machen wollen. Wer so etwas schon ein-
mal in einer großen Tabelle mit zahlreichen Formeln manuell abarbeiten musste, wird sich
nachträglich gehörig ärgern, falls das Transponieren noch nicht bekannt war.
Ve r k n ü p f u n g e i n f ü g e n : Die Daten werden nicht als Konstanten, sondern automatisch als Formeln
mit relativen Bezügen zu den Quelldatenbereichen eingefügt.
Search JabSto ::




Custom Search