Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Formel
=PRODUKT(F2;WAHL(RUNDEN(ABS(REST(PI()^3;-5,001));2);2;0,33;0,5;1;1001))
ist natürlich nur schierer Blödsinn, um den Bluff und eine mögliche Verwirrung zu verstärken.
Denn diese Formel liefert nichts anderes als die Kalkulation = F2*1 , entspricht also der oben
erwähnten Formel =WERT(F2) . Entweder der Braten wird sofort gerochen und Sie sind nach eini-
gen kurzen Prüfungen ertappt, oder es wird schwierig. Denn die Vorgabe 7.096 in Zelle F2 ist
nichts anderes als die Zahl 40.000. Allerdings wurde sie auf ziemlich niederträchtige und völlig
ungewöhnliche Weise als Datum formatiert: Der 6. Juli 2009 im benutzerdefinierten Zahlenfor-
mat M.JJT (Monat, Punkt, Jahr, Tag).
Das vorstehende Beispiel ist noch nicht wirklich so richtig gemein. Da gibt es deutlich
Schlimmeres. Gelegentlich werde ich mal gefragt, ob ich nicht ein Kurzseminar zu den übels-
ten Reinlege-Tricks mit Excel machen möchte. Ja gerne, warum nicht? Aber nicht in diesem
Buch – versprochen. Nur ein Beispiel sei noch gestattet, ein Zacken schärfer als das obige.
Abbildung 2.2 Stimmt hinten und vorn
nicht und unten noch weniger
Die mit Abbildung 2.2 vorgestellte Rechnung können Sie mit einem intakten, virusfreien
Excel durchaus anstellen, dennoch stimmt sie in gleich mehrfacher Hinsicht nicht. Das ist mit
dem Taschenrechner schnell überprüft: 1.013 + 12 + 2.000 + 762 + 1.214 = 5.001. Excel zeigt
in E8 als Ergebnis der Formel =SUMME(E3:E7) , jedoch das Ergebnis 15.920. Noch schlimmer: Die
Zellen E3:E7 sind markiert und Sie sehen in der Statusleiste, dass es fünf Werte sind, korrekt
also, die dort angezeigte Summe ist aber 15.923, stimmt also weder mit dem Taschenrechner-
ergebnis noch mit dem Formelergebnis in Zelle E8 überein, und der Mittelwert ist mit 3.183
ebenfalls kurios. Wie das zu verstehen ist? Dazu mehr – und auch die entsprechende Datei
samt Auflösung – an anderer Stelle.
Search JabSto ::




Custom Search