Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
mit Tastenkombinationen. Den hierbei bestehenden Unterschied zu beachten ist zur Fehlerver-
meidung sehr wichtig:
Die mit Formeln erzeugten Werte bilden ab, was »Systemdatum« und »Systemzeit« genannt
wird, reagieren also auf Kalender und Uhr Ihres Betriebssystems. Das bedeutet also, dass die
Formelergebnisse bei jedem Öffnen oder Neuberechnen der Datei aktualisiert werden. Nicht
schlecht – allerdings aber ganz schlecht, wenn Sie das irrtümlich so eingerichtet und es dann
vergessen haben, deshalb also z. B. in der Folge Dokumente mit falschen Daten verschicken.
Die mit den Tastenkombinationen erzeugten Werte sind Konstanten, entsprechen also einer
manuellen Eingabe. Die Nutzung der Tastenkombinationen ist aber um vieles komfortabler,
besonders weil das Schreiben solcher Werte den meisten Anwendern nicht gerade flüssig von
der Hand geht.
Einige Informationen und Anmerkungen im Zusammenhang mit der Nummerierung der
Tabelle 2.2:
Nr.
Zelle
Formel
Eingabe
Format
1
F18
=HEUTE()
TT.MM.JJJJ
2
F19
(Strg) + (.)
TT.MM.JJ
Punkt
3
F21
=JETZT()
hh:mm
4
F22
(Strg) + (ª) + (:)
hh:mm
Doppelpunkt
5
F23
=JETZT()
T. M . J J h : m m
6
F24
(Strg) + (.)
T. M . J J h : m m
(Leertaste)
(Strg) + (ª) + (:)
Tabelle 2.2 Datum und Uhrzeit schnell und bequem per Formel oder per Tastenkombination
Die Formel =HEUTE() kann, wie Sie in Kapitel 3 sehen werden, auch in Texte eingebunden wer-
den, die dann automatisch, also beispielsweise beim Öffnen der Datei, das aktuelle Datum
beinhalten. Dasselbe gelingt natürlich auch in Verbindung mit Rechenoperationen, also z. B.
der Verwendung von =HEUTE()+21 für die Anzeige des Schlussdatums einer dreiwöchigen Frist.
Mehr dazu in Kapitel 3.
1.
Die sehr hilfreiche Tastenkombination (Strg) + (.) (Punkt) – warum bloß gibt es die nicht in
Word? – können Sie auch während des Schreibens von Text verwenden: » Heute am (Strg) + (.)
ist die Produktivitätskennzahl also erstmals wieder ... « usw.
2.
Die Formel =JETZT() erzeugt das Systemdatum und die Systemzeit. Je nach Formatierung wird
nur das eine oder das andere oder eben beides ausgewiesen.
3.
Die Tastenkombination (Strg) + (:) (Doppelpunkt) erzeugt, im Gegensatz zur äquivalenten
Formel =JETZT() , nur die Systemzeit und zwar im Format hh:mm . Sie kann ebenfalls, wie unter 2
beschrieben, in einem laufenden Text benutzt werden.
4.
Search JabSto ::




Custom Search