Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Das Zeichen è ist das ANSI-Zeichen 232 einer Standardschriftart. In der Schriftart Wingdings
ist es ein nach rechts weisender Pfeil.
Das Zeichen ç ist das ANSI-Zeichen 231 einer Standardschriftart. In der Schriftart Wingdings
ist es ein nach links weisender Pfeil.
Die Formel =WENN(rJ1.SpracheAusw=1;"è";WENN(rJ1.SpracheAusw=5;"ç";"")) in V9 erzeugt also zwei verschie-
dene Pfeile. Als Anweisung: »Wenn der Wert in der Zelle mit dem Namen rJ1.SpracheAusw = 1
ist, schreibe das Zeichen è ; wenn der Wert in der bezogenen Zelle = 6 ist, schreibe das Zeichen ç .
Ansonsten, in allen anderen Fällen also, erzeuge leeren Text. «
Eine Formel, die diese Konstruktion deutlicher macht und die ich in der Praxis eindeutig bevor-
zugen würde, sähe so aus:
=WENN(rJ1.SpracheAusw=1;ZEICHEN(232);
WENN(rJ1.SpracheAusw=5;ZEICHEN(231);
""))
HINWEIS
Eine Formelschreibweise wie vorstehend, also mit Zeilenumbrüchen, werden Sie in diesem Buch
immer dann sehen, wenn sich eine Formel nicht in einer einzigen Zeile unterbringen lässt und/oder wenn eine
mehrzeilige Darstellung die zur Formel ergehenden Erläuterungen besser unterstützt.
Bleibt noch zu erläutern, welche Eigenschaften die beiden Steuerelemente des Blattes besitzen.
Das ist, da es sich um einfache Formular steuerelemente handelt, mithilfe der Abbildung 2.13
schnell erklärt.
Abbildung 2.13 Die beiden Steuerelemente sind rasch funktionalisiert
Search JabSto ::




Custom Search