Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.2.3 Datentypen
Zur Erläuterung:
Variablen werden mit Dim deklariert. Mit As wird ihnen ein definierter
Datentyp zugewiesen.
Dim ... As ...
Es können auch mehrere Variablen in einer Zeile deklariert werden.
Ein Beispiel für einen häufigen Fehler in diesem Zusammenhang:
Dim a, b As Integer . Dabei wird aus a eine Variable vom Datentyp
Variant !
Es heißt richtig: Dim a As Integer, b As Integer
Bei den Datentypen für Zahlen führt eine Über- oder Unterschreitung
des Wertebereichs zu einem Abbruch.
Außerhalb
Wertebereich
Werte für Zahlen mit Nachkommastellen werden im VBA-Code mit
einem Dezimalpunkt eingegeben. Die Datentypen Single und Double
für solche Zahlen unterscheiden sich in ihrer Genauigkeit. Im Beispiel
wurde die Anzahl der in den Zellen angezeigten Nachkommastellen
mit Hilfe der Eigenschaft NumberFormatLocal auf den Wert 20
gestellt. Der Wert der Single -Variablen ist mathematisch ungenauer
als der Wert der Double -Variablen.
Single, Double
Werte für Zeichenketten und Datumsangaben müssen in doppelten
Anführungszeichen angegeben werden. Bei Datumsangaben ist die
Schreibweise TT.MM.JJJJ zu bevorzugen.
Anführungs-
zeichen
Eine passende Formatierung: Zeilenhöhe und Spaltenbreite lassen
sich optimal einstellen über die Methode AutoFit() des Objekts
Columns bzw. Rows , siehe auch Abschnitt 2.4.15, »Zeilenhöhe und
Spaltenbreite«.
Einige Hinweise
Falls einer Variablen kein definierter Datentyp (mit As ) zugewiesen wird,
dann ist diese Variable vom Typ Variant . Dieser Datentyp sollte mög-
lichst nicht verwendet werden, da Variablen dieses Datentyps einen
höheren Speicherbedarf haben, langsamer zu verarbeiten und schwieri-
ger zu kontrollieren sind.
Mit (ª) + (F2) auf dem Namen einer Variablen springen Sie zu der Stelle,
an der die Variable deklariert wurde. Mit (Strg) + (ª) + (F2) kommen Sie
wieder zurück.
Tastenkombi-
nation Shift + F2
Search JabSto ::




Custom Search