Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
5.3.3 Funktionen
Im folgenden Beispiel wird die Funktion MaxWert() aufgerufen. Sie
berechnet das Maximum der beiden übergebenen Parameter und gibt es
an die aufrufende Stelle zurück.
Sub Funktionen()
Dim a As Integer, b As Integer, c As Integer
a=12
b=17
c = MaxWert(a, b)
MsgBox c
End Sub
Function MaxWert(x As Integer, y As Integer) As Integer
Ifx>yThen
MaxWert = x
Else
MaxWert = y
End If
End Function
Das Ergebnis:
Abbildung 5.9
Funktionen() bekommt ein Ergebnis zurück.
Zur Erläuterung:
Durch die Anweisung c = MaxWert(a, b) passiert nacheinander Fol-
gendes:
Ergebnisrückgabe
Die Funktion MaxWert() wird aufgerufen, dabei werden zwei Zah-
lenwerte an die Funktion übergeben.
Innerhalb der Funktion wird mit Hilfe einer Verzweigung das
Maximum dieser beiden Zahlen ermittelt und als Rückgabewert
der Funktion gespeichert. Die Funktion endet, und der Programm-
ablauf kehrt zu der Zeile mit dem Aufruf zurück.
Dort wird der ermittelte Wert über die Zuweisung der Variablen c
übergeben. Diese Variable wird anschließend ausgegeben.
Hätte die Anweisung nur MaxWert(a, b) gelautet, so hätten alle diese
Schritte stattgefunden, außer der Übergabe an c . Der Funktionsaufruf
Häufiger Fehler
Search JabSto ::




Custom Search