Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
8.2.2 Buttons – eine Übersicht
Der zweite Parameter ist optional und wurde bisher noch nicht benö-
tigt. Mit diesem Parameter wird das Aussehen und Verhalten des Dia-
logfelds gesteuert. Im vorliegenden Fall wird mit Hilfe der Konstanten
vbOkOnly nur der Button OK dargestellt – dies ist zugleich der Standard.
vbOKOnly
Der dritte Parameter ist ebenfalls optional und dient zur Angabe des
Dialogfeldtitels. Wird er nicht angegeben, so steht hier der Name der
Anwendung.
Titel
8.2.2 Buttons – eine Übersicht
Die weiteren Beispiele in diesem Abschnitt nutzen die Möglichkeiten für
das Aussehen und Verhalten des Dialogfelds, die in Tabelle 8.2 darge-
stellt werden.
Buttons
Erläuterung
AbortRetryIgnore drei Buttons: Abbrechen, Wiederholen, Ignorieren
Bild, das eine kritische Warnung visuell unterstützt
Critical
DefaultButton1
(oder ...2 oder
...3 )
Legt fest, welcher Button ausgeführt wird, wenn der Benut-
zer nur die Taste (Enter) betätigt – normalerweise ist dies der
erste Button.
Bild, das einen deutlichen Hinweis mit einem Ausrufezeichen
visuell unterstützt
Exclamation
Information
Bild, das einen einfachen Hinweis mit einem Info-Zeichen
visuell unterstützt
Bild, das eine Frage mit einem Fragezeichen visuell unter-
stützt
Question
RetryCancel
zwei Buttons: Wiederholen, Abbrechen
SystemModal
Dialogfeld bleibt immer im Vordergrund, auch wenn der
Benutzer die Anwendung wechselt.
zwei Buttons: Ja, Nein
YesNo
drei Buttons: Ja, Nein, Abbrechen
YesNoCancel
Tabelle 8.2
Einige Möglichkeiten für Buttons
Eine Button-Kombination kann durch den Operator Or mit einem Bild und
einem DefaultButton -Verhalten verknüpft werden. Ein Beispiel: Abort-
RetryIgnore wird mit Exclamation und DefaultButton2 verknüpft. Statt
des Operators Or können Sie auch den Operator + verwenden.
Operatoren Or, +
Wenn mehr als ein Button eingeblendet wird, muss der Rückgabewert
der Funktion MsgBox() (also die Antwort des Benutzers) mit Hilfe einer
Rückgabewert
Search JabSto ::




Custom Search