Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
9.4.1 Objektmodell von Outlook
9.4.1 Objektmodell von Outlook
Einige wichtige Elemente des hierarchischen Objektmodells von Out-
look:
Das Hauptobjekt Application steht für die Anwendung Outlook.
Application
Ähnlich wie bei Word wird mit Hilfe der Funktion CreateObject()
für den Zugriff auf Outlook ein Objekt vom Typ Outlook.Applica-
tion erstellt und ein Verweis auf dieses Objekt zurückgeliefert. Über
diesen Verweis wird im weiteren Verlauf auf die Outlook-Anwen-
dung zugegriffen. Am Ende muss die Outlook-Anwendung wieder
beendet werden.
CreateObject()
Die Methode CreateItem() des Application -Objekts dient zur
Erzeugung von Elementen. Dies können z. B. E-Mails, Kontakte, Ter-
mine oder Terminserien sein. Je nach Typ des Elements stehen unter-
schiedliche Eigenschaften und Methoden zur Verfügung.
CreateItem()
Die Methode GetNameSpace() des Application -Objekts liefert einen
Namensraum zurück. Dieser Namensraum wird zum Zugriff auf die
Verzeichnisse von Outlook benötigt. Als einziger Namensraumtyp
wird MAPI unterstützt.
GetNameSpace()
Die Methode GetDefaultFolder() des Namensraums MAPI liefert ein
Objekt vom Typ Folder (= Verzeichnis) zurück. Dabei handelt es sich
jeweils um das Standardverzeichnis für den gewünschten Typ. Dies
kann z. B. der Typ Posteingang ( olFolderInbox ) oder der Typ Kon-
takte ( olFolderContacts ) sein.
GetDefault-
Folder()
Die Eigenschaft Items ist eine Auflistung der Elemente eines Outlook-
Verzeichnisses. Wie bei der Methode CreateItem() bereits erwähnt:
Je nach Typ des Elements stehen unterschiedliche Eigenschaften und
Methoden zur Verfügung.
Items
Der Zugriff auf das Objektmodell für Microsoft Outlook 2010 muss
innerhalb der VBE von Excel zunächst eingerichtet werden. Im Menü
Extras
Bibliothek
einbinden
Verweise muss dazu die Microsoft Outlook 14.0 Object Library
eingebunden werden, siehe Abbildung 9.24. Im Falle von Outlook 2007
handelt es sich um die Microsoft Outlook 12.0 Object Library , bei älteren
Outlook-Versionen wird mit der Microsoft Outlook 10.0 Object Library
gearbeitet.
Die Objektbibliothek wird für die Beispiele ab Abschnitt 9.4.4 benötigt.
Search JabSto ::




Custom Search