Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2.5.3 Tabellenblatt wird aktiviert
2.5.3
Tabellenblatt wird aktiviert
Mit folgender Prozedur in einem Klassenmodul wird nach dem Aktivie-
ren des betreffenden Tabellenblatts (durch den Benutzer oder durch
VBA-Code) eine Zelle ausgewählt:
Blatt aktivieren
Private Sub Worksheet_Activate()
MsgBox ActiveSheet.Name
Range("C5").Select
End Sub
Zur Erläuterung:
Es wird die Ereignisprozedur Worksheet _ Activate() zu einem Tabel-
lenblatt durchlaufen.
Worksheet_
Activate()
Nach einer Kontrollausgabe wird eine Zelle ausgewählt.
Testen Sie die Prozedur, indem Sie zwischen den verschiedenen Tabel-
lenblättern der Arbeitsmappe hin und her wechseln. Das Ereignis tritt
nur ein, falls die Tabelle, in deren Codefenster dieser VBA-Code steht,
nicht bereits das aktivierte Tabellenblatt ist.
2.5.4
Zellauswahl wechselt
Mit folgender Prozedur in einem Klassenmodul wird nach der Auswahl
eines Zellbereichs in der betreffenden Tabelle die Adresse dieses Zellbe-
reichs ausgegeben:
Zelle wechselt
Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)
MsgBox Target.Address
End Sub
Zur Erläuterung:
Es wird die Ereignisprozedur Worksheet _ SelectionChange() zu
einem Tabellenblatt durchlaufen.
SelectionChange()
Die Prozedur liefert den ausgewählten Zellbereich als Range über die
Objektvariable Target . Weitere Einzelheiten zu Objektvariablen in
Abschnitt 6.4, »Arbeiten mit Objektvariablen«.
Target
Für den ausgewählten Zellbereich wird die Eigenschaft Address aus-
gegeben. Dabei handelt es sich um die absolute Bezeichnung der Zell-
adresse.
Testen Sie die Prozedur, indem Sie verschiedene zusammenhängende
bzw. nicht zusammenhängende Zellbereiche (mit Hilfe der Taste (Strg) )
auswählen.
Search JabSto ::




Custom Search