Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
6.4 INDEX
6.4 INDEX
129
Die Funktion BEREICHE
Dieses Beispiel soll die Arbeitsweise der Funktion BEREICHE verdeutlichen.
Im folgenden Beispiel haben wir die Zellbereiche markiert, die wir gleich in der
Funktion angeben.
Öffnen Sie die Datei BEREICHE.XLSX und aktivieren Sie das Register Berei-
che_1 . Markieren Sie eine Zelle auf dem Tabellenblatt.
Starten Sie den Funktions-Assistenten und öffnen Sie die Funktion BEREICHE.
Geben Sie ins Feld Bezug nun die gewünschten Zellbereiche durch ein Semiko-
lon getrennt ein, beispielsweise die farbig gekennzeichneten Zellen.
Bevor Sie auf OK klicken, fügen Sie um alle Zelladressen noch Klammern ein.
Bestätigen Sie mit OK .
Die Funktion sieht nun folgendermaßen aus:
=BEREICHE((B5:B9;C1:C2;E4;Test))
Bild 6.4: Ein Beispiel
für die Funktion
BEREICHE
Im aktuellen Beispiel sind vier Bereiche gekennzeichnet.
6.4
INDEX
INDEX liefert den Inhalt einer bestimmten Zelle. Die Funktion INDEX wird dann
genutzt, wenn die Funktion SVERWEIS nicht einsetzbar ist.
Search JabSto ::




Custom Search