Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
2.8.1 Query-Assistent
2.8.1
Query-Assistent
Um eine neue Datenquelle anzulegen, wählen Sie Daten/Externe
Daten importieren/Neue Abfrage . Bestätigen Sie Neue Datenquelle
und geben Sie dieser eine (frei wählbare) Bezeichnung. Suchen Sie
den passenden ODBC-Treiber sowie den Dateipfad und den Datei-
ordner. Sind alle Informationen eingetragen, wird die Datenquelle
gespeichert, schalten Sie zurück zur Datenquellenauswahl und star-
ten Sie den Query-Assistenten. Er führt Sie Schritt für Schritt durch
die Abfrage, geben Sie die Spalten und bei Bedarf Filter und Sortie-
rung an und speichern Sie die Abfrage vor dem Import der Daten als
Datenquelle ab.
Abbildung 2.61: Eine neue ODBC-Abfrage mit dem Query-Assistenten
Der Query-Assistent bietet auch die Möglichkeit, eine Abfrage direkt
zu bearbeiten, brechen Sie dazu die Prozedur einfach ab. Im Query-
Dialog können Sie auch den SQL-Befehl überprüfen, der Basis der
aktuellen Abfrage ist.
In der Gruppe Daten/Externe Daten abrufen finden Sie eine Auswahl
externer Datenquellen. Entscheiden Sie sich für Access-Datenbanken,
Textdaten, Webseiten oder andere Datenquellen wie SQL-Server
oder OLAP-Cubes aus den SQL-Server Analysis Tools. Unter »Aus
anderen Datenquellen« finden Sie auch den Query-Assistenten aus
der Vorgängerversion, er unterstützt aber keine Datenbanken von
Access 2007/2010.
2007
Search JabSto ::




Custom Search