Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.1.6 Unternehmensstrategien
3.1.6
Unternehmensstrategien
Problemstellung
Da bei der Wahl der Unternehmensstrategie in der Praxis meist
mehrere Optionen bestehen, müssen diese dem Unternehmen erst
transparent gemacht werden, bevor das Unternehmen eine oder
mehrere strategische Optionen auswählt und dann als Strategien
nachhaltig verfolgt. Hierfür ist eine Priorisierung der strategischen
Optionen erforderlich.
Fachliche Beschreibung und Beispiele
Die Grundlage bildet die SWOT-Analyse, aus deren vier Analyse-
bereiche durch Kombination vier Strategiebereiche gebildet werden
(SO-, WO-, ST- und WT-Strategien), die die strategischen Optionen
enthalten.
Strategiebereich
Zusammensetzung aus ...
Erläuterung
SO-Strategien
internen Stärken (S)
externen Chancen (O)
Das Unternehmen versucht seine
Stärken einzusetzen, um Chancen
zu nutzen.
WO-Strategien
internen Schwächen (W)
externen Chancen (O)
Das Unternehmen versucht
durch Aufgreifen von Chancen
seine Schwächen auszugleichen.
ST-Strategien
internen Stärken (S)
externen Gefahren (T)
Das Unternehmen versucht seine
Stärken einzusetzen, um Gefah-
ren abzuwehren.
WT-Strategien
internen Schwächen (W)
externen Gefahren (T)
Das Unternehmen versucht seine
Schwächen abzubauen und
Gefahren abzuwehren.
Tabelle 3.5: Übersicht über die Strategiebereiche der SWOT-Matrix
In der Regel werden in der betrieblichen Praxis nicht alle in der
SWOT-Matrix genannten Strategiemöglichkeiten umgesetzt. Viel-
mehr gibt die SWOT-Matrix einen Entscheidungsspielraum vor. Das
Unternehmen wählt diejenige Strategie aus, die die jeweilige Situa-
tion des Unternehmens am effizientesten verbessern kann und die
zielführend umgesetzt werden kann.
Das nachfolgende Beispiel zeigt die Ergebnisse der vier Analyseberei-
che als Zeilen- und Spaltenköpfe der nachfolgenden Matrix. Die stra-
tegischen Optionen wurden in der Matrix grau hinterlegt.
Info ......
Search JabSto ::




Custom Search