Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.1.8 Zielvereinbarung
Abbildung 3.45: Betriebliche Kennzahlen im Businessplan
3.1.8
Zielvereinbarung
Problemstellung
Zahlreiche Unternehmen investieren viel Aufwand in den operativen
Planungsprozess zur Erstellung der Unternehmensplanung für das
nächste Geschäftsjahr, jedoch fehlt in vielen Fällen die notwendige
Verknüpfung zu den Unternehmenszielen. Oftmals sind diese nur der
Unternehmensleitung bekannt bzw. nur auf sehr abstrakter Ebene
formuliert. Eine Konkretisierung und Kaskadierung der Unterneh-
mensziele nach unten ist oft nicht vorhanden. In der Praxis wird
zudem festgestellt, dass die Unternehmensziele die Inhalte und
Absichten der vorgelagerten Elemente des »strategischen Vorbaus«,
z. B. Leitbild und Vision, nicht aufgreifen und widerspiegeln.
Fachliche Beschreibung und Beispiele
Mithilfe der Formulierung der Unternehmensziele werden Unterneh-
mensleitbild und -vision konkretisiert. Die Unternehmensziele selbst
müssen wiederum durch die Planung konkretisiert werden. Es sollte
eine ausgewogene Anzahl an Zielkennzahlen gefunden werden.
Schritt 1: Formulierung der Unternehmensziele
Der Zielbildungsprozess läuft nach einem Schema vergleichbar mit
dem zur Leitbilderstellung ab, jedoch kann die Einbindung aller Mit-
arbeiter etwas schwächer ausgeprägt sein.
Beispiele für Unternehmensziele sind:
>> Markt-, Produkt- und Publizitätsziele (z. B. Kundenzufrieden-
heit, Aufbau von Wettbewerbsvorteilen, Innovationsförderung,
Bekanntheitsgrad, Imagepflege, Produkt-Kunden-Nutzen aus-
richten, Erhöhung der Kundenbindung, Unabhängigkeit von Lie-
feranten, Beschaffungssicherung),
Search JabSto ::




Custom Search