Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.2.1 Absatz- und Umsatzplanung
Der Szenario-Manager als Planungswerkzeug
Planungen werden in der Praxis häufig auf Basis einer Ursprungspla-
nung mehrfach überarbeitet, so dass bis zur Fertigstellung eines end-
gültigen Plans mehrere Versionen erstellt werden. Regelmäßig
werden Planungen in Form von Szenarien in realistische, optimisti-
sche und pessimistische Planversionen unterteilt (realistic case, best
case, worst case). Das CO-Modul von SAP stellt für diese Aufgabe
die Funktion »Planversionen anlegen« zur Verfügung, in Excel lässt
sich die Aufgabe mit dem Szenario-Manager lösen.
Die Ursprungsplanversion sollte immer erhalten bleiben. Bei der Ver-
sionsbezeichnung können Sie sich an die SAP-spezifischen Begriffe
anlehnen und die Planversionen wie folgt bezeichnen:
Planversion 1: Ursprungsplan (zum Beispiel Plankopie aus dem Vor-
jahr)
Planversion 2: Plananpassung auf Grund Planungsrunde 1 (zum Bei-
spiel auf Basis pauschaler Umwertungen 20% Erhöhung)
Planversion 3: Plananpassung auf Grund Planungsrunde 2 (nach
manuellen Eingriffen)
Planversion 4: Finaler und genehmigter Plan
Planversion 0: Kopie des finalen Plans (Planversion 4) zur Darstel-
lung von Plan/Ist-Vergleichen und Fortschreibung mit Forecast-Wer-
ten
Szenarien sind Planversionen, die den aktuellen Inhalt eines Zellbe-
reichs festhalten. Der Planer kann seine erste Planung speichern, neue
Werte eintragen und diese mit dem zuvor gesicherten »Szenario« ver-
gleichen. Für den Vergleich zwischen den einzelnen Planungen wer-
den Szenario-Berichte erstellt.
Info ......
Excel-Praxis: Produktplanung
Testen Sie den Szenario-Manager an diesem Praxisbeispiel:
Produktplanung mit Szenarien.xls
Im Tabellenblatt Produktplanung werden die Planabsätze der einzel-
nen Produktkategorien und die durchschnittlichen EK-Preise einge-
tragen. Der Planumsatz berechnet sich aus dem Produkt der beiden
Werte.
CD .......
Search JabSto ::




Custom Search