Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.2.1 Absatz- und Umsatzplanung
Abbildung 3.79: Autofilter benutzerdefiniert, hier alle negativen Planabweichungen
im YTD
Die Summen der Plan- und Ist-Daten ermitteln Sie am besten einige
Zeilen unterhalb der Absatz-/Umsatzplanung. Die Funktion
SUMME() summiert immer den gesamten Bereich, unabhängig
davon, ob ein Filter gesetzt ist. Hier zum Beispiel die Summe der
geplanten Umsätze im ersten Monat:
N42: =SUMME(N10:N40)
Mit der Funktion TEILERGEBNIS() ermitteln Sie die Summe der
Umsätze bei gefilterter Liste. Das erste Argument ist der Parameter,
der die Auswertungsfunktion bestimmt, mit 9 summieren Sie den
Bereich, die 1 würde den Mittelwert berechnen, die 3 die Anzahl der
Positionen:
=TEILERGEBNIS(9;N10:N40)
Verwenden Sie TEILERGEBNIS() zusätzlich zur Summe, um den
Umsatzanteil der gefilterten Werte zu ermitteln. Wenn Sie den
Bereich mit einem Bereichsnamen ( AbsatzUmsatz ) versehen hatten,
können Sie mit einem Formeltrick die gesamte Spalte des Bereichs
summieren, in der sich die Formel befindet. Die Formel lässt sich
damit ganz einfach auf alle anderen Umsatzspalten kopieren:
=TEILERGEBNIS(9;INDEX(AbsatzUmsatz;;SPALTE()))
Search JabSto ::




Custom Search