Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.2.2 Personalplanung
=SUMME(
in die Zelle, markieren das erste Register und mit gedrückter (ª) -
Taste das letzte Register. Klicken Sie anschließend noch auf die Ziel-
zelle und drücken Sie die (¢) -Taste. Damit wird der 3D-Bezug gene-
riert:
C12: =SUMME('KS 11300:KS 13320'!C12)
Die Formel kann mit dem relativen Zellbezug über alle weiteren Zei-
len und Spalten kopiert werden. Kommen neue Kostenstellen hinzu,
genügt es, diese einfach zwischen die beiden Anfangs- und Endblätter
einzufügen, die in der Formel verwendet werden.
Abbildung 3.96: Kostenstellendaten summieren mit 3D-Bezug
An Stelle der Funktion SUMME() lässt sich auch jede andere Funk-
tion einsetzen, die Zellbezüge verarbeitet. Berechnen Sie die Durch-
schnittswerte der Kennzahlen Fluktuationsrate und Fehlzeiten mit
der Funktion MITTELWERT().
Abbildung 3.97: Kennzahlen aller Kostenstellen zusammenfassen
Search JabSto ::




Custom Search