Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.2.2 Personalplanung
Excel-Praxis: Personalplanung mit Mitarbeiterdatenbank
Unabhängig davon, ob die Personalplanung auf Kostenstellen- oder
Abteilungsbasis erfolgt, ist sie doch immer auf die Basis der vorhan-
denen Daten angewiesen, und das sind vor allem die Mitarbeiter-
daten. Größere Unternehmen pflegen diese natürlich in ERP-
Systemen wie SAP. Adressen, Geburtsdatum und Einstellungsdatum
gehören zu den Stammdaten, mit der Verknüpfung zu Lohnabrech-
nungssystemen und Finanzbuchhaltung wird auch die Zuordnung
von Zugängen und Abgängen automatisch geregelt. Ist in Ihrem
Unternehmen ein entsprechendes System installiert, sollte der Export
einer Liste mit diesen Daten kein Problem sein.
Mitarbeiterdatenbank.xls
Personalplanung mit Mitarbeiterdatenbank.xls
CD .......
Abbildung 3.98: Mitarbeiterdatenbank mit Eintritts- und Austrittsdatum
Daten aus ERP-System importieren
Um die Liste aus dem externen System zu importieren, muss dieses
den Zugriff ermöglichen. In SAP R/3 erstellen Sie einen passenden
Bericht und exportieren ihn als XLS-Datei, BW oder BI bieten die
Möglichkeit, die Daten über eine Query verknüpft im Excel-Format
bereitzustellen. Für einen Zugriff per ODBC muss ein entsprechender
Treiber installiert sein, sehen Sie in der Systemsteuerung von Win-
dows unter Verwaltung/ODBC-Treiber nach.
Search JabSto ::




Custom Search