Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
3.3 Spezielle Planungsbereiche
• Schaffen/Erhalten von
Wettbewerbsvorteilen
• Erhöhung der Leistungs-
fähigkeit/Ertragskraft
Hierarchie-
auflockerung
• Verbesserung der
Innovationskraft
Projekt
• Steigerung der Anpas-
sungsfähigkeit/Flexibilität
• Schaffung von Interdiszi-
plinarität (Personal)
Personalentwicklung
Unternehmung
Markt / Wettbewerb
Abbildung 3.123: Auswirkungen der Projektarbeit
Fachliche Beschreibung und Beispiele
Um Projekte erfolgreich zum definierten Projektziel zu führen, ist
nach der ersten Phase der Projektdefinition, in der das »Projekt auf-
gesetzt« (Projektzieldefinition, Projektorganisation, Wirtschaftlich-
keitsanalyse etc.) wird, in der zweiten Phase das Projekt ausführlich
zu planen. Dieser Phase kommt eine besondere Bedeutung zu. Je
genauer die Planung eines Projekts vorgenommen wird, desto weni-
ger Unvorhergesehenes sollte in späteren Projektphasen auftreten.
Allerdings darf auch der Aufwand einer exakten Planung nicht unter-
schätzt werden. Es müssen hierzu genügend Ressourcen bereitgestellt
werden. Je größer ein Projekt ist, desto weniger ist es möglich, gleich
zu Beginn des Projekts alle Projektphasen ausführlich zu planen.
Daher werden zunächst die zeitlich nahe liegenden Phasen geplant
und im Laufe des Projektfortschritts erfolgt sukzessive die Planung
der weiteren Projektphasen.
In der Planungsphase müssen mehrere Planungsschritte ausgeführt
werden:
>> Strukturplanung
>> Aufwandsschätzung
>> Terminplanung
>> Einsatzmittelplanung und
>> Kostenplanung
Search JabSto ::




Custom Search