Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.1.3 Rating nach Basel II
Abbildung 4.21: Rating-Checkliste mit Formularelementen
Rating Kurzanalyse.xls
Die nachfolgende Rating-Kurzanalyse zeigt die Kombination quanti-
tativer und qualitativer Rating-Kriterien, die auf Basis ihrer Gewich-
tung und Bewertung mit Noten von 1 bis 4 zu einem Rating-
Gesamtergebnis führen. Der Aufbau eines Rating-Systems erfolgt
nach der Methode der Nutzwertanalyse :
1.
CD .......
Definition von Kriterien (= quantitative und qualitative Rating-
Kriterien, z. B. Umsatzrentabilität)
2.
Hierarchisierung der Kriterien (= Rating-Kriterienbereiche, z. B.
Ertragslage)
3.
Gewichtung der einzelnen Kriterien (= Rating-Kriteriengewichte,
in Summe 100% pro Kriterienbereich)
4.
Ermittlung von Teilnutzwerten pro Rating-Kriterium und Krite-
rienbereich (= gewichtete Kriteriennoten)
5.
Gewichtung der Kriterienbereiche (= Rating-Kriterienbereichsge-
wichte, in Summe 100%, häufig aufgeteilt in 60% für die quan-
titativen Kriterien und 40% für die qualitativen Kriterien)
6.
Summierung der Teilnutzwerte zum Gesamtnutzwert (= Sum-
mierung der gewichteten Kriteriennoten zu einer Gesamtnote)
Excel-Praxis: easy Rating von Ernst & Young
Das Beratungsunternehmen Ernst & Young bietet ein Tool zur Boni-
tätsbeurteilung mittelständischer Unternehmen an. easy Rating ist
eine makrogesteuerte Arbeitsmappe, sie wird an verschiedenen Stel-
len im Internet gegen ein geringes Entgelt zum Download angeboten.
Search JabSto ::




Custom Search