Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2 Operative Instrumente
4.2
Operative Instrumente
4.2.1
Erlöse und Kosten
Kosten- und Leistungsrechnung
Problemstellung
Der zunehmende Wettbewerbsdruck und die stetig steigenden Anfor-
derungen an Lieferbereitschaft, -service und Produktqualität sind nur
einige wenige Gründe, weshalb Unternehmen Transparenz über ihre
Kosten- und Erlössituation benötigen. Ferner sind für Produktent-
scheidungen wie z. B. Neueinführung, Differenzierung oder Einstel-
lung von Produkten exakt kalkulierte Kostendaten erforderlich.
Neben diesen externen Gründen werden auch interne Gründe für die
Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) genannt:
Schaffung von Transparenz über die Erstellung interner Leistungen
Verbesserung der Wirtschaftlichkeit
Grundlage für die Einführung einer Kostenplanung
Steuerung der Leistungserstellung
Schaffung teilautonomer Unternehmenseinheiten (z. B. Profit Center)
Basis für Einführung eines ganzheitlichen Kosten- und Erlöscontrol-
ling
Fachliche Beschreibung
Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) als Teilbereich des inter-
nen Rechnungswesens wird auch als Kosten- und Erlösrechnung
(KER), Kostenrechnung (KoRe) oder Betriebsergebnisrechnung
bezeichnet. Ihre Aufgaben liegen u. a. in der
>> Wirtschaftlichkeitskontrolle von Prozessen, Kostenstellen,
Unternehmensbereichen etc.
>> Kalkulation der Herstellungskosten der Produkte
>> Gewinnung von Informationen für die Entscheidungsrechnung
(z. B. zur Selbstherstellung oder Fremdbezug)
>> Durchführung einer kurzfristigen Erfolgsrechnung (KER)
>> Ermittlung von Wertansätzen der fertigen und unfertigen
Erzeugnisse im Rahmen der Erstellung des Jahresabschlusses
Search JabSto ::




Custom Search