Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2 Operative Instrumente
Abbildung 4.62: Einstufige Divisionskalkulation
Abbildung 4.63: Produkte und Kosten allgemein
Um die unterschiedlichen Anteile der einzelnen Produkte an den Her-
stellungskosten zu ermitteln, werden die Produkte jeweils mit einer
Äquivalenzziffer versehen, zunächst für die erste Kostenart (Mate-
rial). Ein Drehfeld sorgt dafür, dass die Ziffer im 01-Intervall erhöht
und verringert werden kann. In den weiteren Spalten werden die
Recheneinheit pro Material und die Materialkosten pro Stück
berechnet. Die Kontrollsumme stellt sicher, dass die Gesamtsumme
wieder mit den veranschlagten Materialkosten identisch ist.
E4: =WENN(C4*B4=0;"";B4*C4)
E9: =SUMME(E4:E8)
F4: =WENN(E4="";"";Materialkosten/$E$9*E4/B4)
G4: =WENN(F4="";"";F4*B4)
G9: =SUMME(G4:G8)
Search JabSto ::




Custom Search