Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2 Operative Instrumente
Erstellung der Projektplanung
Definition der »Projektspielregeln«
Auswahl der Analyseeinheiten
Schulung der Beteiligten
2.
Phase 2: Analyse (Ermittlung der Einsparpotenziale) (Dauer: ca.
zwei bis vier Monate)
Identifikation und Strukturierung der Leistungen der einbezo-
genen Gemeinkostenbereiche sowie deren Leistungsempfän-
ger
Identifikation und Strukturierung der Kosten, die auf die Leis-
tungen entfallen
Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen
Suche nach Einspar-/Verbesserungspotenzialen (Zielsetzung
in der Praxis: 40%, z. B. durch reduzierte Qualität und/oder
Häufigkeit, Verzicht auf bzw. Ersatz von Leistungen)
Bewertung der Einspar-/Verbesserungspotenziale (insbeson-
dere hinsichtlich der Wirksamkeit sowie deren Folgewirkun-
gen, z. B. bei Qualitätsreduktion) und Prüfung deren
Realisierbarkeit (z. B. Akzeptanz von Qualitätsreduktionen
beim Kunden, entgegenstehende Qualitätsvereinbarungen,
vertragliche Verpflichtungen)
Priorisierung der Maßnahmen nach deren Wirksamkeit
Verabschiedung eines »Aktionsprogramms«
3.
Phase 3: Realisierung (Umsetzung der definierten Maßnahmen)
(Dauer: ggf. mehrere Jahre)
Erarbeitung einer Realisationsplanung
Umsetzung der Maßnahmen des verabschiedeten »Aktions-
programms« (z. B. bezogen auf Personalmaßnahmen wie
Reduktion Mitarbeiter, Flexibilisierung der Arbeitszeit, Ver-
änderung der Mitarbeiterqualifikation) mit der Folge der
(teilweisen) Realisierung der Einsparpotenziale
4.
Phase 4: Maßnahmencontrolling (Überwachung und Steuerung
der Maßnahmenumsetzung parallel zu Phase 3)
Search JabSto ::




Custom Search