Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.2 Investition
4.2.2
Investition
Mit Investition wird die Verwendung finanzieller Mittel verstanden,
die im Rahmen der Finanzierung beschafft wurden. Investitionen
erfolgen regelmäßig in Sachgüter (z. B. Maschinen) und Rechte (z. B.
Beteiligungen). Unter Berücksichtigung der tatsächlichen Zahlungs-
ströme werden im Rahmen von Investitionen Auszahlungen und Ein-
zahlungen berücksichtigt. Hier werden unterschieden:
>> Bestandsabhängige Zahlungen durch Anschaffung des Investiti-
onsobjekts (Auszahlung) und durch Desinvestition des Investiti-
onsobjekts (Einzahlung)
>> Nutzungsabhängige Zahlungen durch den Einsatz des Investiti-
onsobjekts, z. B. Auszahlungen des laufenden Betriebs und lau-
fende Einzahlungen aus Umsatzerlösen
Der Investitionsprozess folgt in der Praxis regelmäßig folgenden
Phasen:
>> Investitionsvorschlag
>> Vorauswahl der Investitionsvorschläge und erste Abstimmung
mit der Finanzplanung des Unternehmens
>> Erarbeitung der Prämissen und Schaffung der Datengrundlagen
für die Investitionsrechnung
>> Durchführung der Investitionsrechnung (hier im Fokus)
>> Investitionsentscheidung
>> Feinabstimmung mit der Finanzplanung des Unternehmens
>> Investitionsrealisierung
>> Investitionskontrolle (-nachrechnung)
Der Schwerpunkt der beschriebenen Excel-Tools für Controller liegt
auf der Investitionsrechnung selbst. Hier können statische und dyna-
mische Verfahren bzw. Methoden unterschieden werden. Bei beiden
Verfahrensgruppen stehen die Beurteilung der Vorteilhaftigkeit einer
Investition und damit die Entscheidungsfundierung im Vordergrund.
Statische Verfahren
Problemstellung
Viele kleine und mittlere Unternehmen sind auf der Suche nach
betriebswirtschaftlich wenig komplexen und einfach handhabbaren
Search JabSto ::




Custom Search