Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.2 Investition
Verfahren zur Fundierung ihrer Investitionsentscheidungen. Proble-
matisch bei diesen Verfahren ist allerdings, dass
>> es sich dabei um Ein-Perioden-Betrachtungen handelt,
>> keine Wechselwirkungen berücksichtigt werden und
>> die Verfahren auf Kosten und Erlösen basieren und sich damit
nicht an den tatsächlichen Zahlungsströmen orientieren.
Fachliche Beschreibung und Beispiele
Bei der fachlichen Beschreibung der statischen Verfahren der Investi-
tionsrechnung werden unterschieden
Kostenvergleichsrechnung
Das einfachste Verfahren stellt die Kostenvergleichsrechnung dar.
Sie vergleicht die Kosten verschiedener Investitionsalternativen. Die
Investitionsalternative mit den geringsten Kosten wird als die vorteil-
hafteste Alternative beurteilt. Erlöse, die durch die Investitionsalter-
nativen erwirtschaftet werden, bleiben außer Ansatz, da unterstellt
wird, dass diese durch die Investition nicht beeinflusst werden kön-
nen. Welche Kostenarten in den Kostenvergleich einbezogen werden
ist nicht festgelegt, es wird jedoch empfohlen, einen möglichst
umfangreichen und kostenartenmäßig differenzierten Kostenver-
gleich durchzuführen, bei dem zwischen fixen Kosten (Strukturkos-
ten) und variablen Kosten (Produktkosten) zu unterscheiden ist.
Einzubeziehen sind:
>> Kapitalkosten: kalkulatorische Abschreibungen, kalkulatorische
Zinsen
>> Betriebskosten: Personalkosten, Materialkosten, Instandhal-
tungskosten, Raumkosten, Energiekosten, Werkzeugkosten
Der Kostenvergleich kann pro Periode (durchschnittliche Kosten pro
Jahr) oder pro Leistungseinheit (durchschnittliche Kosten pro Stück/
Liter/Tonne Ausbringungsmenge) durchgeführt werden.
Mithilfe der Kostenvergleichsrechnung kann aufgrund ihrer Einfach-
heit lediglich ein erster Überblick über die potenziell anfallenden
Kosten erreicht werden. Nachteilig wirkt sich die Jahresbetrachtung
der Kosten aus, da Entwicklungen im Zeitablauf unberücksichtigt
bleiben. Auch die Differenzierung in fixe Kosten (Strukturkosten)
und variable Kosten (Produktkosten) führt in der Praxis zur Schwie-
rigkeiten. Die fehlende Einbeziehung der Erlöse setzt voraus, dass
sich diese entweder im Zeitablauf nicht ändern oder bei allen Investi-
Search JabSto ::




Custom Search