Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.3 Finanzen
Fremdkapital
Jahr 1
Jahr 2
Jahr 3
+
Sonstige Rückstellungen (ggf. abzüglich Aufwands-
rückstellungen; ggf. Zuordnung im mittel- oder lang-
fristigen Bereich aufgrund Erläuterungen im Anhang;
IAS/IFRS: keine Aufwandsrückstellungen)
+
Dividendenzahlungen
+
Passive Rechnungsabgrenzungsposten
+
Fremdkapitalanteile der Korrekturpositionen im Über-
gang vom bilanziellen zum um die steuerlichen Wir-
kungen (z. B. bei Auflösung stiller Reserven)
bereinigten Eigenkapital
=
Kurzfristige(s) Fremdmittel (Fremdkapital)
+
Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit > 1 Jahr und
zugleich 5 Jahre
+
Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen
+
Fremdkapitalanteil des Sonderpostens mit Rück-
lageanteil (50%) (IAS/IFRS: nicht vorhanden)
=
Kurz- und mittelfristige(s) Fremdmittel (Fremd-
kapital)
+
Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit > 5 Jahre
+
Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflich-
tungen
+
Fremdkapitalanteil der unterlassenen, nicht bilanzie-
rungspflichtigen Pensionsrückstellungen (Art. 28
Abs. 2 EGHGB)
+
Latente Steuerverbindlichkeiten (IAS/IFRS)
=
Langfristige(s) Fremdmittel (Fremdkapital) (IAS/
IFRS: langfristige Schulden > 1 Jahr; keine mittel-
fristigen Schulden ausgewiesen)
Tabelle 4.23: Aufbereitung des Fremdkapitals (Forts.)
Gesamtkapital
Jahr 1
Jahr 2
Jahr 3
Bilanzielles bzw. wirtschaftliches Eigenkapital
+
Kurz- und mittelfristige(s) Fremdmittel (Fremdkapital)
+
Langfristige(s) Fremdmittel (Fremdkapital)
=
Gesamtkapital
Tabelle 4.24: Aufbereitung des Gesamtkapitals
Schritt 4: Ermittlung und Interpretation der Kennzahlen
Im Rahmen der traditionellen Jahresabschlussanalyse werden fol-
gende Bereiche mithilfe von Kennzahlen beleuchtet:
Search JabSto ::




Custom Search