Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.3 Finanzen
Homogene Perioden, homogene Zahlungen
Das ist die größte Gruppe der finanzmathematischen Funktionen, sie
liefert Rechenwerkzeuge für Renten- und Annuitätenberechnungen.
BW() liefert den Barwert einer Investition
RMZ() liefert periodische Zahlungen für eine Annuität
ZZR() gibt die Anzahl von Perioden für eine Investition zurück
ZINS() liefert den Zinssatz einer Annuität pro Periode
ZW() liefert den zukünftigen Wert einer Investition
ZINSZ() und KAPZ() berechnen den Zins- bzw. Tilgungsanteil einer
Annuität für eine bestimmte Periode.
ZINSZ liefert die Zinszahlung einer Investition für die angegebene
Periode
KAPZ liefert die Kapitalrückzahlung einer Investition für die angege-
bene Periode
Heterogene Perioden und heterogene Zahlungen
Bei unterschiedlich langen Perioden zwischen den Zahlungszeitpunk-
ten und unterschiedlichen Beträgen ist es notwendig, die Zahlungen
genau zu erfassen. Die Funktion IKV() setzt homogene Zahlungsperi-
oden voraus, mit XINTZINSFUSS() kann der interne Zinsfuß einer
Reihe nicht periodisch anfallender Zahlungen berechnet werden. An
Stelle von NBW() kommt XKAPITALWERT() für die Kapitalwertbe-
rechnung zum Einsatz, wenn eine Reihe nicht periodisch anfallender
Zahlungen vorliegt.
Weitere finanzmathematische Funktionen
Neben den vorgestellten Funktionen bietet die Gruppe noch viele
weitere Funktionen. Sehen Sie sich die Beschreibungen im Hilfetext
an, der nach Auswahl der Funktion im Funktions-Assistenten zur
Verfügung gestellt wird.
Search JabSto ::




Custom Search