Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.3 Finanzen
Abbildung 4.135: Szenarien für die Finanzierung einer Investition
Die Gesamtkapitalrentabilität berechnet sich über diese Formel:
Rentabilität des Gesamtkapitals = (Gewinn + Fremdkapitalzinsen)/Gesamtkapital * 100
Die Eigenkapitelrentabilität steigt bei zunehmender Fremdfinanzie-
rung der Investition. Dadurch steigen jedoch auch die Fremdkapital-
zinsen und der Gewinn sinkt allmählich. Die Erhöhung der Eigenkapi-
talrentabilität über die Fremdfinanzierung von Investitionen, bei der
die Gesamtrentabilität über dem Fremdkapitalzins liegt, ist der Leve-
rage-Effekt. Dazu müssen die Investitionen eine Gesamtrentabilität
erwirtschaften, die über den zu zahlenden Fremdkapitalzinsen liegen.
Mit zunehmendem Anteil an Fremdkapital steigt zwar die Eigenkapi-
talrentabilität, der Gewinn sinkt aber auch, da die Zinsbeträge für
das Fremdkapital steigen. Da der Gewinn vor einer Investition
geschätzt werden muss, beinhaltet dies auch ein gewisses Risiko für
das Unternehmen.
Szenarien speichern mit dem Szenario-Manager
Halten Sie die Ausgangssituation als Szenario fest und ändern Sie die
zu erwartenden Gewinne, um die Auswirkung auf die Kennzahlen zu
sehen. Markieren Sie den Bereich B8:E8.
Extras/Szenarien/Hinzufügen
2003
Daten/Datentools/Was-wäre-wenn-Analyse/Szenario-Manager
Geben Sie den Szenario-Namen ein und bestätigen Sie die markierten
Zellen und deren Werte, um das Szenario zu speichern.
Name: Gewinnerwartung 10.000
Ändern Sie anschließend die Werte ab, tragen Sie 2.500
2007
für alle
Finanzierungsmodelle ein und speichern Sie wieder den Bereich
B8:E8 als Szenario.
Name: Gewinnerwartung 2.500
Search JabSto ::




Custom Search