Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.3 Finanzen
Problematisch erweist sich auch, dass die angebotene Kreditlaufzeit
und die Amortisationsdauer der Investition nicht immer übereinstim-
men. Nicht nur in der Aufbauphase von Unternehmen sind Leasing
oder Mietkauf Alternativen zur traditionellen Kreditfinanzierung.
»Die Leasing-Branche ist Deutschlands größter Investor und gene-
riert ein jährliches Investitionsvolumen von über 55 Mrd.
. Insbe-
sondere für mittelständische Unternehmen ist Leasing mittlerweile
bedeutender als der klassische Bankkredit und damit die Außenfinan-
zierungsalternative Nr. 1.« (so der Bundesverband Deutscher Lea-
sing-Unternehmen).
Fachliche Beschreibung und Beispiele
Leasing ist die miet- oder pachtweise Überlassung eines Wirtschafts-
guts (Leasingobjekt) durch einen Leasinggeber an einen Leasingneh-
mer. Die Unterschiede zur Miete liegen in der Übertragung von
Wartungs- und Instandsetzungsleistungen aber auch von Gewährleis-
tungsansprüchen an den Leasingnehmer.
Leasing kann nach diversen Kriterien differenziert werden in:
Unterscheidungskriterium
Ausprägung
Person des Leasinggebers
Direktes Leasing bzw. Herstellerleasing (Hersteller des
Leasingguts = Leasinggeber)
Indirektes Leasing (zwischen Hersteller und Leasing-
Nehmer ist eine Leasinggesellschaft geschaltet)
Anzahl der Leasingobjekte
Equipment-Leasing (einzelnes Wirtschaftsgut)
Plant-Leasing (Gesamtheit ortsfester Wirtschafts-
güter)
Art der Leasingobjekte
Konsumgüter-Leasing (z. B. Fernsehgeräte,
z. T. Serviceleistungen enthalten)
Investitionsgüter-Leasing (bewegliche und unbeweg-
liche Güter des AV)
Verpflichtungscharakter des
Leasingvertrags
Operate-Leasing (Erläuterung siehe unten)
Finance-Leasing (Erläuterung siehe unten)
Sonstige
Spezial-Leasing
Sale and Lease Back
Tabelle 4.32: Unterscheidungskriterium beim Leasing
Search JabSto ::




Custom Search