Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.4 Personal
Abbildung 4.146: Die Abfrage holt die Daten aus verknüpften Tabellen und Abfragen
zusammen
Markieren Sie die Tabelle oder Abfrage im Datenbankfenster und
klicken Sie im Symbol Office-Verknüpfungen auf das Excel-Symbol.
Die Daten werden in eine neue, unverknüpfte Access-Arbeitsmappe
geschrieben und sofort gespeichert.
Markieren Sie die Tabelle oder Abfrage und wählen Sie Externe
Daten/Exportieren/Excel . Geben Sie im Assistenten den gewünschten
Dateinamen an und exportieren Sie die Daten.
Die ODBC-Verknüpfung über den Query-Assistenten bietet mehr
Möglichkeiten: Sie können einzelne Spalten wählen, benutzerdefi-
nierte Filter ansetzen und die Daten dynamisch mit Excel verknüp-
fen. Ändert sich die Datenbasis, genügt ein Klick auf das
Aktualisieren-Symbol und Excel zeigt wieder den aktuellen Bestand.
Damit schließt sich der Kreis: Die Access-Datenbank enthält Ver-
knüpfungen zu den Bewegungsdaten in Excel, die Auswertungs-
tabelle verknüpft die Access-Daten. Ändern sich die Bewegungsdaten
(zum Beispiel Abwesenheiten), ändern sich automatisch auch die
Auswertungen im Excel-Personalkennzahlensystem.
Legen Sie eine neue Arbeitsmappe oder ein neues Tabellenblatt für
die ODBC-Verknüpfung an, schließen Sie alle mit Access verknüpf-
ten Excel-Daten und auch die Access-Datenbank.
Um eine Tabelle oder Abfrage zu verknüpfen, können Sie mit Datei/
Öffnen und dem Dateityp Access-Datenbank einfach eine MDB-
Datei öffnen und die gewünschte Tabelle oder Abfrage wählen. Für
detaillierte Abfragen nutzen Sie MS Query:
2003
2007
2003
Search JabSto ::




Custom Search