Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.4 Personal
Urlaubsübersicht
Wichtigster Bestandteil des Tabellenblattes Urlaubsübersicht ist eine
Datumsreihe über das gesamte Jahr, die sich automatisch aus der
aktuellen Jahreszahl berechnet. Dazu wird diese in die erste Zelle ein-
getragen und mit dem Bereichsnamen Jahr versehen. Im Beispiel ist
sie per Zahlenformat mit dem restlichen Text der Überschrift ver-
knüpft:
A1: 2010
Zahlenformat: "Urlaubsübersicht "0
Das erste Datum steht in Zelle B9, die Funktion =DATUM() berech-
net es mithilfe der Jahreszahl und der Zeilennummer. In der ersten
Spalte wird der Monat berechnet und auf die Anzeige am Monatsers-
ten reduziert. Spalte C enthält das Datum noch einmal, das benutzer-
definierte Zahlenformat sorgt dafür, dass wahlweise der Monat
(MMMM), das abgekürzte Datum (TT.MM) oder der Wochentag
(TTT) angezeigt wird.
A9: =WENN(TAG(B9)=1;TEXT(B9;"MMMM");"")
B9: =DATUM(Jahr;1;ZEILE()-8)
C9: =B9
Die nächste Spalte verweist auf Feiertage oder betriebsfreie Tage aus
dem Tabellenblatt Feiertage und Abwesenheiten . Zusätzliche Ein-
träge (z. B. Betriebsversammlung , Betriebsausflug ) werden einfach
mit dem entsprechenden Datum im Bereich FLISTE angehängt.
C9: =WENN(NICHT(ISTNV(SVERWEIS(B9;FLISTE;2;0)));SVERWEIS(B9;FLISTE;2;0);"")
In Excel ab Version 2007 können Sie die Formel so abkürzen:
C9: =WENNFEHLER(SVERWEIS(B9;FLISTE;2;0));"")
Bedingte Formatierung für Wochenendtage und Feiertage
Für die optische Kennzeichnung der betriebsfreien Tage verwendet
das Tabellenblatt die Bedingungsformatierung. Dazu wird der
gesamte Terminbereich mit allen Spalten für die Einträge der Mitar-
beiter markiert.
Format/Bedingte Formatierung
2003
Start/Formatvorlagen/Bedingte Formatierung/Neue Regel
2007
Search JabSto ::




Custom Search