Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.4 Personal
Für den Fall, dass Wochenenden und Feiertage auch beschriftet, aber
für die Auswertung ausgeschlossen werden sollen, verwendet die
Tabelle eine Hilfsspalte, in der mit WENN() eine 0 für diese Tage
und eine 1 für alle anderen Tage des Terminkalenders errechnet
wird:
E9: =WENN(ODER(D9<>"";WOCHENTAG(B9)=7;WOCHENTAG(B9)=1);0;1)
Die Urlaubstage können jetzt mit einem Matrizenvergleich gezählt
werden. In einer Matrixformel mit einer Kombination aus SUMME()
und WENN() werden zunächst die Einträge gezählt. Eine weitere
WENN()-Funktion vergleicht die Zahlen in der Hilfsspalte und das
Ergebnis enthält die Summe der Einträge, die allen Bedingungen ent-
sprechen. Achten Sie darauf, dass diese Matrixformeln immer mit
(Strg) + (ª) + (¢) abzuschließen sind, damit die beiden Matrizen Ele-
ment für Element verglichen werden. Geschweifte Klammern rund
um die Formel weisen auf die richtige Schreibweise hin, sie werden
nicht eingetippt:
F4: {ME(WENN(F$9:F$374="Urlaub";WENN($E$9:$E$374=1;1;0)))+(SUMME(WENN(F$9:F$374=
"Urlaub 1/2 Tag";WENN($E$9:$E$374=1;1;0)))*0,5)}
F6: {=SUMME(WENN(F$9:F$374="Krankheit";WENN($E$9:$E$374=1;1;0)))}
F7: {=SUMME(WENN(F$9:F$374="Fortbildung";WENN($E$9:$E$374=1;1;0)))}
Gliederungsebenen für Auswertung und Monate
Für eine schnelle und komfortable Bedienung des großen Tabellenbe-
reichs mit Terminen über ein ganzes Jahr empfiehlt es sich, Gruppie-
rungsebenen zu verwenden. Der Auswertungsbereich ist ebenso
zeilenweise gruppiert wie die einzelnen Monate, die Gruppierung
wird so eingestellt, dass die Detaildaten unter dem Ebenensymbol
zusammengefasst werden.
Daten/Gruppierung und Gliederung, Einstellungen: Hauptzeilen
nicht unter Detaildaten
Daten/Gliederung/Gruppieren. Die Einstellungen (Hauptzeilen nicht
unter Detaildaten) finden Sie unter dem Dialogfeldsymbol rechts
unten am Gruppensymbol.
2003
2007
Search JabSto ::




Custom Search