Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
4.2.4 Personal
Diese Formel berücksichtigt aber nicht den Stichtag, für eine genau-
ere Berechnung verwenden Sie eine WENN-Funktion, die abprüft,
ob das Geburtsdatum des Mitarbeiters vor oder nach dem Tages-
datum liegt:
=JAHR(HEUTE())-JAHR(C6)-WENN(DATUM(JAHR(HEUTE());MONAT(C6);TAG(C6))>HEUTE();1;0)
Alternative: DATEDIF()
Einfacher berechnen Sie das Alter mit der Funktion DATDIF().
Geben Sie das Geburtsdatum, das Tagesdatum und »Y« im letzten
Argument an und das Alter wird berechnet:
=DATEDIF(C6;HEUTE();"Y")
2003
=DATEDIF(Headcount[[#Diese Zeile];[Geburtstag]];HEUTE();"Y")
2007
DATDIF() ist eine undokumentierte Funktion, die es schon sehr
lange in Excel gibt. Sie berechnet Datumsdifferenzen, verwendet aber
31 Tage pro Monat zur Berechnung. Für exakte Analysen ist sie des-
halb nicht geeignet.
Zahlenformat »Jahre«
Das benutzerdefinierte Zahlenformat weist die Alterswerte als Jahre
aus, formatieren Sie am besten die ganze Spalte:
Info ......
0" Jahre"
Bereichsname um Formelspalte erweitern
In Excel bis Version 2003 muss der aus der Abfrage generierte
Bereichsname um eine Spalte erweitert werden, damit er bei neuen
Abfrageergebnissen wieder korrekt ist. Erstellen Sie einen zweiten
Bereichsnamen Headcount2 , tragen Sie diese Formel dafür ein:
=BEREICH.VERSCHIEBEN(Headcount;0;0;;SPALTEN(Headcount)+1)
Altersstruktur berechnen mit Histogramm
Das Histogramm ist ein Werkzeug aus den Analyse-Funktionen. Ver-
wenden Sie es, wenn Sie die Altersstruktur anhand vordefinierter
Klassen berechnen wollen. Bis Excel Version 2003 müssen die Ana-
lyse-Funktionen aktiviert werden:
Extras/Add-Ins/Analyse-Funktionen
2003
Office-Menü, Excel-Optionen, Add-Ins . Falls die Analyse-Funk-
tionen nicht aktiviert, schalten Sie das Add-In unter Gehe zu ein.
2007
Search JabSto ::




Custom Search