Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Kapitel 5 – Berichtswesen (Reporting) und Präsentation
Die Zusammenstellung relevanter Informationen und ihre Weiter-
gabe in geeigneter Form an die jeweiligen Informationsadressaten
bzw. Verantwortlichen ist Aufgabe des Berichtswesens. Durch das
Berichtswesen wird es erst ermöglicht, steuerungsrelevante Daten
und Zahlen zu gewinnen, daraus Erkenntnisse zu ziehen und entspre-
chend zu agieren und zu reagieren.
Ziel des Berichtswesens und der Bildung von Kennzahlen ist die
zukünftige Informationsversorgung der Führungskräfte (Unterneh-
mensleiter, Abteilungs- und Gruppenleiter). Dafür ist es notwendig
zu wissen, welche Informationen Führungskräfte als Steuerungsins-
trument benötigen. Aus diesem Grund sollen Führungskräfte der
jeweiligen Unternehmensbereiche bereits bei der Erstellung der Stan-
dardberichte und Bildung der Kennzahlen beteiligt werden.
Langfristiges Ziel muss es sein, ein von allen Unternehmensbereichen
nutzbares Berichtswesen als integralen Bestandteil eines Unterneh-
menscontrollings zu etablieren, das die folgenden Anforderungen an
ein standardisiertes Berichtswesen abdeckt:
>> für alle Unternehmensbereiche im Wesentlichen einheitliche
Berichtsstruktur,
>> ebenengerechte Verdichtung (Aggregation) der Daten entspre-
chend der Organisation des Unternehmensbereichs und der
Organisation des Gesamtunternehmens bzw. Konzern,
>> Möglichkeit der Detailsicht auf Einzelpostenebene zur Identifi-
zierung einzelner Geschäftsvorfälle,
>> Reduzierung des Umfanges des Berichts auf das notwendige
Maß,
>> planungsorientierte und steuerungsrelevante Informationen,
>> zeitnahe Berichtserstattung.
Der Gestaltung des standardisierten Berichtswesens liegt ein mehr-
dimensionales Berichtsmodell (siehe nachfolgende Abbildung)
zugrunde, das von einer Trennung zwischen drei zentralen Berichts-
dimensionen ausgeht.
Zum einen muss in Berichten die Erfassung und Abbildung unter-
schiedlicher Werttypen wie Istdaten, Plan-/Budgetdaten und deren
Abweichungen gegenüber Vergleichsgrößen sichergestellt sein. Diese
unterschiedlichen Werttypen sollen grundsätzlich sowohl für Kosten
und Erlöse als auch für Mengen zur Verfügung stehen. Zum anderen
müssen unterschiedliche Berichtszeiträume abgedeckt werden.
Search JabSto ::




Custom Search