Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
5.3.3 Der richtige Diagrammtyp
Markieren Sie das Diagrammobjekt und achten Sie auf die Farbmar-
kierungen, die dabei in der Tabelle angebracht werden:
>> Eine magenta-gefärbte Linie kennzeichnet den Bereich, der die
Beschriftungen (X-Achse im Säulendiagramm, Legende für Tor-
ten) enthält.
>> Grün wird diejenige Zelle markiert, die die Überschrift enthält
(Legende im Säulendiagramm, Titel im Kreisdiagramm).
>> Die blaue Linie kennzeichnet den Datenbereich.
Ändert sich der Datenbestand, können Sie auch über Menüs oder die
Multifunktionsleiste die Bereiche neu bestimmen, schneller geht es
aber über die entsprechenden Farbmarkierungen. Zeigen Sie auf den
Rand der Farbmarkierung und ziehen Sie diesen mit gedrückter
Maustaste an eine neue Position. Um den Bereich zu vergrößern oder
zu verkleinern, ziehen Sie das Füllkästchen der Farbmarkierung nach
unten oder oben.
Abbildung 5.27: Farbmarkierungen kennzeichnen die Diagrammbereiche
5.3.3
Der richtige Diagrammtyp
Gene Zelazny , der amerikanische Chart-Guru (»Say it with charts«)
hat vor vielen Jahren schon einige Grundregeln für die Verwendung
von Diagrammtypen aufgestellt, die auch heute noch gültig sind.
Fünf Grundtypen, fünf Vergleichsarten
Excel bietet Dutzende von Diagrammarten an. Die wenigsten davon
lassen sich benutzen, manche sind aus der Mode (Kegel, Pyramiden),
andere wie das Netz-, Flächen- oder Ringdiagramm eignen sich nicht
Search JabSto ::




Custom Search