Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
6.2.3 Makro starten
Fehler und Entwurfsmodus
Wenn das Makro nach dem Aufruf auf einen Fehler im Programm
stößt, bricht es die Ausführung ab und meldet den Fehler über eine
Fehlermeldung. Sie können sich entscheiden, ob Sie vorzeitig ausstei-
gen oder den Fehler »debuggen« (vom englischen bug = Wanze). Wenn
Sie sich für das Debuggen entscheiden, schaltet Excel in den Editor um
und markiert die fehlerhafte Codezeile mit gelber Farbe. Ändern Sie
den Code, wenn möglich, und starten Sie das Makro wieder. Lässt sich
der Fehler nicht so einfach beenden, brechen Sie es im Editor mit der
Schaltfläche Zurücksetzen ab. Mit Debuggen/Kompilieren von Pro-
jekt lassen Sie den Debugger alle Makros auf Syntaxfehler überprüfen.
6.2.3
Makro starten
Makros können auf mehrere Arten aktiviert werden:
>> Im Visual Basic Editor mit der Schaltfläche Ausführen oder mit
der Taste (F5)
>> In der Excel-Oberfläche mit dem Aufrufsymbol in der Symbol-
leiste oder mit Schaltflächen oder Grafiken im Tabellenblatt
Makroaufrufschaltfläche für Projektberichtsmakro
Ansicht/Symbolleisten/Formular
2003
Entwicklertools/Steuerelemente/Einfügen/Formularsteuerelemente
Zeichnen Sie eine Schaltfläche. Die Makrozuweisung erscheint, wäh-
len Sie das Makro ProjektBerichtEinzeln und schließen Sie mit OK
ab. Ersetzen Sie auf der Schaltfläche den Text durch Projektbericht
einzeln . Klicken Sie auf eine beliebige Zelle der Tabelle, ist die Schalt-
fläche aktiv. Um die Zuweisung oder die Beschriftung zu ändern, kli-
cken Sie die Schaltfläche mit der rechten Maustaste an.
2007
6.2.4
Makro bearbeiten
Bearbeiten Sie jetzt das aufgezeichnete Makro, holen Sie den Namen
des Projektleiters über eine InputBox. Schreiben Sie diese Codezeilen
unmittelbar nach der Startanweisung Sub ProjektberichtEinzeln :
Dim PLeiter
PLeiter = InputBox("Bitte geben Sie einen Projektleiter ein:")
If PLeiter = "" Then
Exit Sub
End If
Search JabSto ::




Custom Search